Datum: | WT-News

Java-JRE-Logo

Nach Flash und Silverlight verabschiedet sich nun auch das Java-Plugin von Oracle langsam von den Browserschnittstellen dieser Welt. Gründe hierfür sind die fehlende Akzeptanz auf mobilen Plattformen, die Möglichkeiten von HTML5 und natürlich auch die Tatsache, dass Google Chrome, Microsoft Edge und auch Mozilla Firefox die Unterstützung für solche Plugins gar nicht mehr oder bald nicht mehr anbieten. Damit dürften mittelfristig viele Sicherheitsprobleme mit den drei Übeltätern wegfallen. Java selbst bleibt natürlich als Programmiersprache für plattformübergreifende Lösungen erhalten, nur halt nicht im Browser.

Weitere Infos bei Oracle »

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten