Datum: | Tests 2015

Winoptimizer 12 Box

Ashampoo präsentiert WinOptimizer in Version 12. Wir hatten schon die Vorversionen 11 und 10 vorgestellt und wollen in diesem Testbericht die Neuerungen und Änderungen, die auch Windows 10 betreffen, ansprechen.

Generelles

Im Vergleich mit den Vorversionen lässt sich feststellen: Die altbekannten Module sind natürlich wieder dabei. Einige Module wurden verbessert oder neu entwickelt, um an die sich ständig ändernde Hard- und Software anzupassen. Deshalb gibt es kaum sichtbare Neuerungen, denn es wurde unter der Haube optimiert.

Anzeige

Was gibt’s Neues?

Neu in Version 12 sind die Module „HDD Benchmark“ und „File Manipulator“, die Kompatibilität zu Windows 10 und die Reinigung von Mehrbenutzer-Systemen. Die aktualisierten Such-Algorithmen ermöglichen das Finden neuer Datei-Reste und der Internet Cleaner optimiert auch Internet-Bandbreiten jenseits der 25 Mbit.

Zusammenfassung der Neuerungen:

  • Neuer Look
  • Leistungsfähiger Drive Cleaner für verbesserte Ergebnisse
  • Neu entwickelter Internet Cleaner auch für Mehrbenutzersysteme
  • Aktuelle Suchalgorithmen für alle Cleaner-Module
  • Neue Filtermöglichkeiten in Suchergebnissen für schnelle Resultate
  • Neues Modul „HDD Benchmark“ für detaillierte Resultate
  • Sicheres Verschlüsseln und Splitten von Dateien mit dem neuen Modul „File Manipulator“
  • Optimale Unterstützung von Solid State Discs (SSD) für längere Lebensdauer
  • Windows-10-kompatibel

Der „Disk Doctor“, der zuvor im Hauptmenü unter „System analysieren“ zu finden war, ist in die Rubrik „Dateiwerkzeuge“ gewandert. Die Module „File Encrypter & Decrypter“ und „File Splitter & Joiner“ wurden aus dem Programm genommen.

Die Benutzeroberfläche

Einen neuen Anstrich hat die Benutzeroberfläche bekommen – auch neue Icons. Mit der klar strukturierten Oberfläche sollte sich jeder sofort zurechtfinden.

Benutzeroberfläche von Winoptimizer

Benutzeroberfläche von Winoptimizer

Der Startvorgang läuft wie von den Vorversionen gewohnt ab. Der Taskplaner fragt, ob die Ein-Klick-Optimierung wöchentlich auf Freitag eingestellt  werden darf. Die kostenlose Verlängerung der Testphase von 10 auf 40 Tage ist möglich, der Startscreen zeigt sich mit den 3 Schnellbereichen „Aufräumen“, „Optimieren“, „Schützen“ und den Systeminfos im unterem Bereich mit Live-Tuner und Game-Booster. Dazu gibt es Infos zur ersten Analyse mit den gefundenen Problemen.

System wird auf Probleme untersucht

System wird auf Probleme untersucht

Der Kurztest

Die 3 Icons „Aufräumen“, „Optimieren“ und „Schützen“ gehören zu „One-Click-Optimizer“ und starten die Module „Drive Cleaner“, „Registry Optimizer“ und „Internet Cleaner“.

Bei der Bereinigung wird auch der Bildercache geleert. Das bedeutet unter Windows 10, dass der 3D-Würfel-Effekt im Startmenü nicht mehr angezeigt wird. Ein Klick auf die Apps, die den Effekt haben, aktiviert ihn wieder. Auch wenn Sie ein Ordnerbild ausgewählt haben, ist das Bild nach der Reinigung verschwunden – Sie können es über „Eigenschaften“ des Ordners wieder hinzufügen.

Ordnerbild wieder hinzufügen

Ordnerbild wieder hinzufügen

Unter Windows 10 Pro Insider Preview (Build 10074) wollen wir uns einige neue bzw. neu entwickelte Module ansehen.

Der leistungsfähige Drive Cleaner hat im Vergleich zu Version 11 in der „Zusammenfassung“ keine Änderungen, findet aber genügend Probleme. Die Objekte können bedenkenlos gelöscht werden, da es sich hier um keine echten Probleme handelt, eher um Cache-Dateien und Co.

Drive Cleaner Zusammenfassung Version 12 und Version 11

Drive Cleaner Zusammenfassung Version 12 und Version 11

Dem neu entwickelten Internet Cleaner sieht man optisch keine Änderungen an. Der Browser Project Spartan ist nicht aufgeführt. Trotzdem glauben wir, dass auch dieser Browser bereinigt wurde, da er anschließend wieder flott startete.

Internet Cleaner

Internet Cleaner

Das neue Modul File Manipulator ersetzt die Module „File Encrypter & Decrypter“ und „File Splitter & Joiner“. Damit können Sie Dateien splitten und wieder zusammenfügen, verschlüsseln und wieder entschlüsseln und auf Wunsch mit einem Passwort versehen.

File Manipulator

File Manipulator

Mit dem neuen HDD Benchmark wird die tatsächliche Performance Ihrer Festplatte auf die Millisekunde genau analysiert und das Ergebnis detailliert aufgeschlüsselt.

HDD Benchmark

HDD Benchmark

Fazit

Wie schon in der Vorversion überzeugt WinOptimizer vor allem in der Bedienung, mit der Benutzeroberfläche und in der Reinigung. Sichtbare Änderungen gibt es wenige, auch wurden keine Einstellungen speziell für Windows 10 gefunden, aber das Betriebssystem befindet sich ja auch noch in der Preview. Zwei neue Module sind hinzugekommen, andere Module wurden laut Ashampoo optimiert und verbessert. Ein Umstieg von Version 11 auf Version 12 lohnt sich nicht wirklich.

Winoptimizer 12 Box

Ashampoo WinOptimizer 12

Download der Demo über WinTotal

Hersteller: Ashampoo
Preis ca. 40 Euro
System: Windows 7, Vista, XP, Windows 8, Windows 10
Positiv: Auch für Windows 10, verbesserte Oberfläche
Negativ: Gegenüber der Version 11 nur wenig Gründe für ein Upgrade

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten