Datum: | WT-News

Cortana abgeschaltet

Bisher konnte man Cortana, die Suchfunktion von Windows 10, noch abschalten. Mit dem Anniversary Update auf Version 1607 wird dies aber nicht mehr möglich sein.

Microsoft schafft mit dem Anniversary Update weitere Fakten und bietet im Grunde keine Möglichkeit mehr, auf Cortana zu verzichten. Die Suche von Windows 10 ist deshalb so problematisch, weil sie im Hintergrund Informationen wie Kontakte, Kalendereinträge und mehr online speichert und in die Suche mit einbezieht, wie unser Artikel „Datenschutz in Windows 10“ beschreibt.

Bisher konnte man Cortana über die Einstellungen der Suche in der Taskleiste zähmen und die Suche sonst normal nutzen.

Cortana abgeschaltet

Cortana abgeschaltet

Mit dem Anniversary Update auf Version 1607 ist diese Funktion aus Windows 10 verschwunden.

Cortana nicht mehr abschaltbar

Cortana nicht mehr abschaltbar

Auch die Funktion auf eine Onlinesuche zu verzichten, welche es bisher für die Suche in der Taksleiste gab, fehlt nach dem Update.

Online suchen

Online suchen

Microsoft begründet diese Schritte laut Windows Central damit, dass man die Suche  für Android, iOS und Windows angleichen wollte.

Abschalten

Man kann Cortana zwar noch über Gruppenrichtlinien unter Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten-> Suche oder über die Registry  unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Windows Search

mit dem Eintrag AllowCortana als DWORD mit dem Wert „0“ systemweit oder in

HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Windows Search

für den aktuellen Nutzer abschalten. (Download als REG-Datei).

Wenn der eigene Account keine Admin-Rechte besitzt, gelten die Änderungen von HKEY_CURRENT_USER eben für diesen Administrator. Will man den eigenen Account ändern, muss man diesen unter HKEY_USERS suchen und manuell ändern, daher bietet sich meist die systemweite Abschaltung an.

Auswirkungen

Mit dem Abschalten von Cortana besitzt Windows 10 faktisch auch keine lokale Desktopsuche mehr. Es verbleibt einzig die Suchfunktion im Startmenü für die Programme sowie im Explorer selbst. Damit öffnet Microsoft wieder den Markt für Tools von Drittherstellern wie z.B. das beliebte Copernic Desktop Search oder Everything.

2 Antworten auf “Cortana wird mit Anniversary Update zum Standard”

  1. Gast

    Nach dem Abschalten von Cortana funktioniert die lokale Suche auch in der Windows-Ausgabe 1607 wie bisher.
    Die Suche findet alle Dokumente, die vom Windows Indexdienst erfasst werden.

  2. PCDMicha

    Danke für die Info. Wir werden das im Rahmen der Vorstellung des Updates nochmals genau beleuchten.

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten