Datum: | WT-News

Solarwinds hat auf einem Blog bekannt gegeben, dass die DameWare–Produktfamilie (Remote Support und Remote Control) bald in Version 11 erscheint. Intern wird bereits die Beta 2 fleißig getestet. Zu den Neuerungen zählt auch ein interner DameWare Server.

SolarWinds gibt in einem Blogbeitrag bekannt, dass intern gerade die Beta 2 der kommenden Version 11 von DameWare getestet wird.

Eine der wesentlichen Neuerungen ist der zentralisierte Modus, welcher über den neuen DameWare Server realisiert wird.

DameWare 11

Aufbau des Zugriffs

Dieser hat mehrere Aufgaben:

  • Der DameWare Server ist nun die zentrale Lizenzverwaltung „in House“. Kunden mit mehreren, unterschiedlich ablaufenden Lizenzpacks müssen nun nicht mehr umständlich im Customer Portal von Solarwinds Lizenzen aktivieren und parken (oder dazu sogar den Support bemühen), sondern können im eigenen Netzwerk den neuen DameWare Server betreiben, welcher als zentrale Instanz die Lizenzverwaltung übernimmt.

    Solarwinds, DameWare

    Server-Konsole

  • Auch der Mobile Gateway wird über den neuen DameWare Server verwaltet und benötigt keine eigenständige Installation mehr, wie sie noch bei Version 10 notwendig war.
  • Im DameWare Server  ist auch der  Internet-Proxy untergebracht, welcher die Verbindungen zwischen LAN und WAN-Remote-Sessions regelt, keine öffentlichen IPs mehr benötigt und auch hinter Firewalls funktioniert.  Der Nutzer von außen lädt sich ein Clientmodul herunter und wird dann über den Server zur entsprechenden Caller Maschine  verbunden.
    Solarwinds, DameWare

    Internet-Proxy

    Agent Download page, Solarwinds, DameWare

    Download des Agenten

    Solarwinds, DameWare

    Verbindungsaufbau

Der neue Server wird über einen Assistenten eingerichtet, um alle notwendigen Parameter einzustellen. Die Bedienung erfolgt über eine Administrator-Konsole, welche Zugangsdaten erfordert.

Solarwinds, DameWare

Zugriff auf Admin-Konsole

Auch an den beiden Kernprodukten Mini Remote Control und  Remote Support wurde gearbeitet.Es wurden Neuerungen wie eine globale und Personal-Host-List integriert, welche auf dem zentralen DameWare-Server gespeichert und mit diesem auch synchronisiert werden.

Solarwinds, DameWare

Host-Listen

Interessenten können sich für den Beta-Test noch anmelden.

Wenn die finale Fassung vorliegt, werden wir natürlich darüber berichten und unsere Kunden informieren. Mit gültiger Maintenance ist ein Upgrade von Version 10 auf 11 dann übrigens kostenlos.

Bildquellen: Solarwinds

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten