Datum: | Artikel 2015

Windows 10 Desktop Startmenü Final klein

Zum Einführung von Windows 10 präsentieren wir hier eine Sammlung der häufigsten Fragen und Antworten zum neuen Windows.

Viele weitere Beiträge zu Windows 10 finden Sie auf WinTotal unter dem Tag Windows 10.

Anzeige

1. Wann wird Windows 10 erscheinen?

Windows 10 erscheint ab 29.07.2015, zunächst als Upgrade. Die Retailfassung im Handel auf DVD und sogar auf einem USB-Stick erscheint dagegen erst im August 2015. Die Education- und Enterprise-Edition soll auch erst im August erscheinen.

Die Auslieferung des kostenlosen Upgrades wird verzögert stattfinden, es werden also nicht alle Anwender gleichzeitig die neue Version als Download erhalten. Mit einem Trick können Sie das Upgrade auf Windows 10 aber manuell anstoßen.

Für Windows Phones und Xbox One wird es im Herbst erst Upgrades auf Windows 10 geben, wobei hier einzelne Features von denen der PC-Fassung abweichen werden.

2. Wie sind die Hardwareanforderungen von Windows 10?

Die Systemvoraussetzungen für Windows 10 orientieren sich an Windows 7:

  • Prozessor mit mindestens 1 GHz
  • 1 GB RAM für 32-Bit oder 2 GB für 64-Bit
  • Festplattenspeicher 16 GB für 32-Bit-Betriebssystem oder 20 GB für 64-Bit-Betriebssystem
  • Grafik-Karte DirectX 9 oder höher mit WDDM 1.0 Treiber
  • Bildschirmauflösung 1024×600

3. Ist mein PC mit Windows 10 kompatibel?

Mit der Get Windows 10-App im Systemtray wird auch eine Systemprüfung über den integrierten Upgrade Advisor durchgeführt. Das Protokoll der Prüfung finden Sie über das Menüsymbol der App und dort unter „PC überprüfen“.

PC prüfen

PC prüfen

In dem Bericht finden Sie auch Infos darüber, ob ein Gerät oder eine App eventuell nicht kompatibel ist.

Microsoft hat zudem den Kompatibilitätscenter um den Anwendern die Möglichkeit zur Prüfung zu geben, ob die verwendete Hardware, z.B. Drucker, unter Windows 10 funktioniert und bietet hierbei – sofern notwendig – einen Link zum Hersteller für neue Treiber.

Kompatibilitätscenter

Kompatibilitätscenter

 

4. Was sind die wesentlichen Neuerungen von Windows 10?

Wir haben zu Windows 10 eine eigene Artikel-Serie mit vielen Hintergrundinformationen.

Zu den wesentlichen Neuerungen von Windows 10 zählen u.a.:

  • Verbesserte Oberfläche mit Rückkehr des Startmenüs
    Das Startmenü kehrt vollständig zurück und kann nun auch Apps sowie Live-Tiles aufnehmen.
  • Bessere Arbeit mit Apps auf dem Desktop
    Apps unter Windows 10 verhalten sich nun wie normale Desktop-Programme, also mit Fensterzeile, freier Positionswahl, Minimieren, Maximieren etc.
  • Verbesserte Bildschirmaufteilung
    Der Bildschirm kann nun bis zu 4 Apps automatisch auf dem Desktop verteilen. Der Desktop-Manager macht sogar Vorschläge für eine optimale Verteilung.
    Zudem bietet Windows 10 virtuelle Desktops, um eine bessere Übersicht bei der Arbeit zu ermöglichen.
  • Neuer Browser namens Microsoft Edge
  • Sprachassistent Cortana
  • DirectX Runtime 12 wird in Spielen neue Grafik-Features bieten.
  • Fließender Übergang zwischen Touch- und Maus-/Tastatur-Bedienung (Continuum)
  • Kiosk-Modus, um Benutzerkonto nur auf eine App zu beschränken
  • Direct Access für den mobilen Zugang zu Firmennetzen
  • Applocker, um bestimmte Apps und Programme zu verhindern

5. Welche Editionen wird es von Windows 10 geben?

Windows 10 wird in der Home-, Pro- und Enterprise-Edition erscheinen. Wie schon in den Vorversionen ist die Home-Edition um einige Features gegenüber der Pro und Enterprise beschnitten. Eine Education-Version für Schulen und Hochschulen soll auch erscheinen, ist funktionell aber mit der Enterprise-Edition identisch. Auch die N-Versionen, um den Windows Media Player beschnitten, wird es weiterhin geben.

Funktion Home Pro Enterprise
Anpassbares Startmenü      
Windows Defender      
TMP-Support      
Cortana      
Virtuelle Desktops    
Snap Features      
Wechsel vom PC zum Touch-Modus (Continuum)      
Microsoft Edge Webbrowser      
Domänenbeitritt    
Gruppenrichtlinien    
BitLocker    
Remotedesktopverbindung (eingehend als Server)    
Windows to Go  
Kiosk-Modus für einzelne App    
Applocker  
Direct Access  
BranchCache  
Client Hyper-V    
Credential Guard  
Device Guard  

Microsoft hat in einer interaktiven Tabelle die Unterschiede zwischen den Windows-10-Editionen nochmals zusammengefasst.

6. Welche Version von Windows 10 werde ich bei der Aktualisierung erhalten?

Da es von Windows 10 mehrere Editionen geben wird, stellt sich die Frage, welche der Anwender bei einem Upgrade erhält. Dies hängt von dem System ab, welches der Anwender vor Windows 10 noch nutzt.

Windows 7*

Von Edition Auf Edition
Windows 7 Starter Windows 10 Home
Windows 7 Home Basic
Windows 7 Home Premium
Windows 7 Professional Windows 10 Pro
Windows 7 Ultimate

 

Windows 8**

Von Edition Auf Edition
Windows 8.1*** Windows 10 Home
Windows 8.1 Pro Windows 10 Pro
Windows 8.1 Pro für Studenten
Windows 8.1 Pro WMC
Windows Phone 8.1**** Windows 10 Mobile

*Windows 7 (Service Pack 1) ist für das kostenlose Upgrade auf Windows 10 über Windows Update erforderlich.

**Windows 8 (Windows 8.1 Update) ist für das kostenlose Upgrade auf Windows 10 über Windows Update erforderlich.

Einige Editionen sind von diesem Angebot ausgeschlossen: Windows 7 Enterprise, Windows 8/8.1 Enterprise und Windows RT/RT 8.1.

7. Welche Funktionen fallen mit Windows 10 weg?

Mit Windows 10 werden einige Funktionen, vor allem für Windows-7-Benutzer, wegfallen:

  • Windows Media Center (WMC) wird entfernt, kann mit einem Hack aber wieder in Windows 10 integriert werden.
  • Zum Abspielen von Video-DVDs ist eine gesonderte Wiedergabesoftware erforderlich. Der Media Player kann keine Video-DVDs abspielen.
  • Win7-Desktop-Gadgets fallen mit dem Wechsel auf Windows 10 weg.
  • Spiele wie Solitaire, Minesweeper und Hearts, die in Windows 7 integriert waren, werden während der Aktualisierung auf Windows 10 entfernt. In Windows 10 wird „Microsoft Solitaire Collection“ angeboten, kann zusammen mit Minesweeper, Mahjong, Bingo, Jigsaw etc. im Windows Store geladen werden.
  • Wenn Sie eine USB-Floppy-Drive betreiben möchten, müssen Sie zuerst den aktuellen Treiber über Windows Update oder die Herstellerseite herunterladen.
  • Wenn Sie Windows Live Essentials auf Ihrem System installiert haben, wird die OneDrive-Anwendung deinstalliert und durch die Inbox-Version von OneDrive ersetzt.

8. Was kostet Windows 10?

Das kostenlose Upgrade ist ab der Veröffentlichung von Windows 10 für ein Jahr verfügbar. Wer seinen PC in dieser Zeit auf Windows 10 aktualisiert, kann diese Lizenz bis zum Ende der Lebensdauer des Systems kostenlos weiter nutzen.

Wer nicht upgradeberechtigt ist, muss sich Windows 10 kaufen. Die genauen Retailpreise gab Microsoft bereits bekannt.

Betriebssystem UVP
Windows 10 Pro 279 Euro
Windows 10 Home 119 Euro
Upgrade von Windows 10 Home auf Pro 159 Euro

Die Preise beziehen sich auf die Retail-Fassung mit farbiger Box als Vollversion. In Deutschland gibt es darüber hinaus auch wieder die System-Builder-Version , welche wesentlich günstiger ist, aber keinen Hotline-Support von Microsoft umfasst.

Box Windows 10 HomeWindows 10 Home System Builder bei Amazon

 

 

 

 

Box Windows 10 ProWindows 10 Pro System Builder bei Amazon

 

 

 

 

Win10 Verkaufsboxen

Win10 Verkaufsboxen

9. Kann ich die Windows-10-Lizenz auch auf einen anderen PC übertragen?

Wer von einer Vollversion von Windows 7 oder Windows 8/8.1 auf Windows 10 aktualisiert, kann diese Lizenz weiterhin mit allen Rechten, also auch auf einem anderen System als dem nach dem Upgrade, nutzen.

Dies gilt aber nicht für OEM-Kunden, welche das vorherige System zusammen mit dem PC erhalten haben. Diese Nutzer können die Windows-10-Lizenz nicht auf ein anders System übertragen. Im Falle von defekten Mainboards etc. will sich Microsoft aber kulant zeigen und eine Aktivierung per Telefon ermöglichen.

10. Kann ich von der Preview auf die finale Fassung upgraden?

Dies wird grundsätzlich nicht möglich sein und auch von Microsoft nicht unterstützt.

11. Wie kann ich das kostenlose Upgrade auf Windows 10 erhalten?

Microsoft bietet das kostenlose Upgrade auf Windows 10 allen Besitzern von Windows 7, Windows 8.0 bzw. Windows 8.1 mit einer gültigen Lizenz an. Wer im Besitz einer OEM-Fassung ist, soll auch auf Windows 10 upgraden können.

Dazu blendet Microsoft seit dem Update KB3035583 eine Benachrichtigung im Systemtray von Windows ein.

Get Windows 10-App

Get Windows 10-App

Sie können, wenn Sie das „Windows-10-Symbol“ erhalten (Get Windows 10 App), das kostenlose Upgrade reservieren. Dazu klicken Sie auf das kleine Windows-Symbol in der Taskleiste. Klicken Sie dann im App-Fenster auf ‚Jetzt kostenloses Upgrade reservieren‘. Danach geben Sie noch eine E-Mail-Adresse ein, wenn Sie eine Bestätigung der Reservierung wünschen.

Wenn alles erfolgreich verlaufen ist, zeigt ein Klick auf das Symbol dann folgendes Fenster an.

Windows 10 kostenlos

Windows 10 kostenlos

Sobald Windows 10 zur Installation bereit ist, erscheint ein Hinweis im Systemtray. Der Download findet sich im versteckten Ordner mit dem Namen $Windows.~BT.

Upgrade auf Windows 10

Upgrade auf Windows 10, Bildquelle Microsoft

Sie können dann Windows 10 auf Ihrem Computer als neues oder weiteres System installieren.

12. Ist auch ein kostenloses Upgrade für alle drei Lizenzen von Windows 7 Family Pack möglich?

Nutzer des Windows 7 Family Packs, die dank eines limitierten Angebots in den Jahren 2009 und 2010 mit einer Lizenz Windows 7 gleich auf drei PC installieren durften, können aufatmen. Zuerst hieß es, dass mit dem Family Pack nur auf einem Gerät Windows 10 installiert werden darf und bei den beiden anderen Geräten mit Windows 7 die Lizenz ungültig wird. In der Microsoft-Community wurde nun geklärt, dass alle drei Geräte auf Windows 10 upgraden dürfen.

13. Warum erscheint bei mir keine Notiz auf das kostenlose Upgrade?

Wenn trotz des installierten Updates KB3035583 bei Ihnen kein Hinweis im Systray erscheint, kann dies mehrere Ursachen haben. Prüfen Sie zunächst, ob Sie die Voraussetzungen für ein Upgrade erfüllen (Windows 7 mit SP1 oder Windows 8.1 mit Update 1) und das Windows Update auf automatisch steht. Weitere Hilfestellung geben wir in dem Tipp Upgrade-Benachrichtigung auf Windows 10 wird nicht angezeigt.

Ergänzend hat auch Microsoft mit GW10Appdiagnostic.diagcab einen Helfer unter KB3081048 bereitgestellt, welcher Probleme findet und auch selbstständig fixt.

GW10Appdiagnostic.diagcab

GW10Appdiagnostic.diagcab

14. Warum wird bei mir seit dem 29.07.2015 Windows 10 nicht heruntergeladen?

Seit dem 29.07.2015 wird Windows 10 für alle Anwender mit einer Registrierung ausgeliefert. Es erhalten aber nicht alle Anwender gleichzeitig die neue Version, sondern Zug um Zug. Mit einem Trick können Sie das Upgrade auf Windows 10 aber manuell anstoßen.

15. Kann ich direkt aus meinem bisherigen Windows heraus auf Windows 10 upgraden? Geht dies auch als Clean-Installation, ohne der Übernahme von Daten und Programmen des alten Windows?

Nachtrag 12.11.2015: Mit Erscheinen der Version 1511 von Windows 10, kann dieses System auch „clean“ installiert und über den Lizenzkey von Windows 7 oder Windows 8.x aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Windows 10 Version 1511 Build 10586 – das erwartete Herbst-Upgrade für Windows 10.

Ob ein direktes Upgrade aus Windows heraus über Windows Update möglich ist, hängt von der von Ihnen genutzten Plattform ab. Windows 8.0 und Windows 8.1 ohne Update 1 bekommen das  Upgrade nicht über Windows Update (nur als ISO-Datei). Windows 8.1 mit Update 1 bekommt das Upgrade über Windows Update und auch als ISO-Datei.

Matrix Windows 10

Matrix Windows 10, Bildquelle: Neowin.net

Clean-Installation light

Etwas versteckt können Sie mit dem Media Creation Tool auch aus einem bestehenden Windows heraus sogar eine Clean-Installation durchführen.

Starten Sie dazu das Media Creation Tool und wählen Sie die Option „Jetzt Upgrade für diesen PC ausführen“.

Sobald das Fenster „Bereit für die Installation“ erscheint, muss die Option „Ändern der zu behaltenden Elemente“ unterhalb der beiden Häkchen in der Bildmitte ausgewählt werden.

Clean-Installation mit dem Media Creation Tool

In dem folgenden Fenster müssen Sie dann die Checkbox „Nichts“ auswählen, damit Windows 10 als neues System installiert wird und keine Einstellungen, Apps oder Daten übernommen werden.

Clean-Installation mit dem Media Creation Tool

Nun startet der Installationsvorgang. Programme und sonstige Einstellungen von der Vorgängerversion werden nicht übernommen. Der Product Key wird automatisch von der Vorversion für Windows 10 bei Microsoft registriert. Im Gegensatz zu echten Clean-Installation (siehe Punkt 16) bleibt nur der Ordner „Windows.old“ mit den Resten des alten Systems zurück.

16. Kann ich das Upgrade auch auf einer leeren Festplatte (ohne vorheriges Windows 7 oder Windows 8.x) installieren?

Nachtrag 12.11.2015: Mit Erscheinen der Version 1511 von Windows 10, kann dieses System auch „clean“ installiert und über den Lizenzkey von Windows 7 oder Windows 8.x aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Clean-Installation von Windows 10 Version 1511.

a.)

Wie Microsoft schreibt, ist eine „Clean Install“ bei Nutzung des kostenlosen Upgrade-Angebots zu Anfang nicht möglich. Es muss erst einmal der Upgrade-Prozess über Windows 7 bzw. Windows 8/8.1 komplett abgeschlossen und das neue System aktiviert werden. Erst dann ist eine spätere Clean-Installation über die Reset-Funktion (Diesen PC zurücksetzen) in den Einstellungen möglich. Alternativ können Sie Windows 10 auch neu mit einem Installationsdatenträger (siehe b.) über das aktualisierte Windows 10 installieren.

Das dies nicht ganz stimmt, beschreibt unser FAQ-Eintrag Nr. 15 (Clean-Installation light).

Reset Windows 10

Reset Windows 10

b.)

Für eine echte Clean-Installation (auf einem leeren System) brauchen Sie ein ISO-Abbild als Installationsmedium. Dazu stellt Microsoft auch entsprechende ISO-Abbilder zum Download bereit, welche eine Neuinstallation auf leeren Systemen ermöglichen. Sie müssen bei einer eventuellen Neuinstallation also nicht erst das vorherige System wieder aufspielen, um auf Windows 10 zu aktualisieren.

Nachdem man das Media Creation Tool in der passenden Bit-Fassung heruntergeladen hat, kann es für das aktuelle oder für ein anderes System das Installationsmedium herunterladen, wobei man hier dann Sprache, Edition und Bit-Variante selbst bestimmen kann.

Windows 10 ISO herunterladen

Als Ziel kann man eine ISO-Datei oder einen USB-Stick angeben, der dann auch bootfähig eingerichtet wird.

Sie können aber auch aus den Downloaddateien von Windows 10, welche über Windows Update verteilt wurden, eine ISO-Datei erstellen.

c.)

Die Clean-Installation auf einem leeren System scheitert dann aber trotzdem am alten Key aus Windows 7/Windows 8.x, welcher nicht akzeptiert wird. Sie brauchen auch nicht erst den Key aus Windows 10 auszulesen, da es sich hier um einen generischen Key handelt.

Überspringen Sie die Eingabe einer Seriennummer. Laut Microsoft ist gar keine Seriennummer mehr notwendig, wenn das System einmal durch ein Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.x auf Windows 10 aktualisiert und aktiviert wurde. Der Lizenzserver von Microsoft speichert einen Fingerprint vom PC in seiner Datenbank und vermerkt den PC als aktiviert. Nutzen Sie keine generische Seriennummer, da sich Windows 10 dann nicht aktiviert.

Windows 7/Windows 8 Key wird nicht erkannt

Windows 7/Windows 8 Key wird nicht erkannt

In unserem Artikel Windows 10 – Teil 2: Installation mit vielen Fragen und Antworten haben wir den Installationsprozess als Upgrade und Clean-Installation ausführlich beschrieben.

Weitere Hilfe zur Aktivierung finden Sie bei Microsoft.

d.)

Mit einem Trick kann man nun doch mit Hilfe des Installationsdatenträgers und der Datei gatherosstate.exe sich aber vor einer Installation die Aktivierung für Windows 10 holen, so dass dieses bei einer Clean-Installation direkt aktiviert ist, wie unser Artikel Echte Clean-Installation von Windows 10 ohne vorheriges Upgrade? beschreibt.

17. Ich habe bereits Windows Vista/XP/Windows 7 oder Windows 8 auf meinem Rechner installiert. Kann ich Windows 10 ergänzend installieren, so dass ich vorerst beide Systeme nutzen kann?

Ja, dies ist seit der Version 1511 von Windows 10 mit einer Parallelinstallation möglich.

18. Kann ich nach einem Wechsel auf Windows 10 wieder zu dem vorherigen System zurückkehren?

Nach dem kostenlosen Upgrade auf Windows 10 hat man 30 Tage Zeit, wieder zu Windows 7 oder Windows 8.1 zurückzuwechseln; dies laut Microsoft sogar ohne Datenverlust. Nach dieser Zeitdauer wird das alte Windows auf der Partition gelöscht, die alte Lizenz bleibt aber erhalten und weiterhin gültig.

Wiederherstellung zu Windows 8

Rückweg zu Windows 8

Dies funktioniert allerdings nur, wenn auf der Systempartition ausreichend Platz ist, das alte Windows ergänzend zu sichern. Rechnen Sie hier mit einem Platzbedarf von etwa 20 GB ergänzend.

Wer Windows 7 oder 8.x danach wieder neu installieren will, kann das mit dem alten Key machen, sofern nicht noch das darauf aktualisierte Windows 10 in Benutzung ist. Für den Fall wären 2 Lizenzen notwendig (auch bei Dual-Boot). Die alte Windows-Lizenz muss daher auch meist telefonisch aktiviert werden. Beachten Sie aber, dass Microsoft nach den Lizenzbestimmungen für Home-Editionen grundsätzlich kein „Downgrade-Recht“ einräumt, eine erneute Aktivierung von z.B. Windows 7 Home damit von Microsoft freiwillig erfolgt.

19. Wie installiere ich Windows 10 auf meinem Netbook ohne DVD-Laufwerk?

Das Abbild von Windows 10 lässt sich auch von einem USB-Stick installieren. Eine Anleitung dazu finden Sie in unserem Artikel „Bootfähigen USB-Stick als Installationsmedium für Windows erstellen“.

Wenn Sie das Abbild von Windows mit dem Media Creation Tool heruntergeladen haben, können Sie es damit auch direkt auf einen USB-Speicher transferieren lassen.

Windows 10 ISO herunterladen

20. Wieso kann man aus einer virtuellen Maschine unter VMWare-Produkten kein Upgrade auf Windows 10 durchführen?

Aktuell blockt Microsoft ein Upgrade aus einer virtuellen Maschine von VMWare-Produkten der Version 11 mit dem Hinweis, dass deren Grafikkartentreiber VMware SVGA 3D nicht kompatibel sei. Laut VMWare ist dies aber nicht der Grund, zumal eine Clean-Installation in einer virtuellen Maschine keine Probleme macht. Es gibt in Foren eine Vielzahl von Lösungsansätzen, welche bei uns aber bisher nicht zum Erfolg geführt haben.

Upgrade scheitert

Upgrade scheitert

Was allerdings funktioniert, ist eine Upgradeinstallation mit Hilfe der ISO-Datei direkt aus dem aktuellen Windows heraus, welche über das Media Creation Tool von einem anderen (echten) Rechner aus zunächst heruntergeladen wird.

21. Wann endet der Support für Windows 10?

Nach dem Windows lifecycle fact sheet endet der Mainstream-Support (neue Funktionen, Fehlerbehebungen, Sicherheitsupdates etc.) am 13. Oktober 2020. Der Extended-Support (nur noch Sicherheitsupdates) endet am 14. Oktober 2025.

22. Warum kann ich mein Windows 10 nicht aktivieren?

Die häufigsten Aktivierungsprobleme entstehen bei dem Versuch eine Clean-Installation vorzunehmen , ohne vorher einmal ein Upgrade vorgenommen zu haben (siehe FAQ Punkt 16). Zudem kann Windows 10 nicht mehr aktiviert werden, wenn sich die Hardware gegenüber der ersten Installation geändert hat.

Auch eine nicht legale Windows-Vorversion kann dafür verantwortlich sein. Unter dem Link (mit Internet Explorer) können Sie im Vorfeld prüfen, ob die verwendete Windows 7/Windows 8.x-Lizenz eine Originallizenz ist.

Auch die Installation von Windows 10 mit einem generischen Key ist keine gute Idee und scheitert mit dem Fehler 0xC004F061 bei der Aktivierung.

Sofern Windows noch nicht aktiviert wurde, sollten Sie bei Problemen die telefonische Aktivierung wählen. Microsoft soll sich hier sehr kundenfreundlich zeigen. Sie aktivieren die telefonische Aktivierung, indem Sie in der Eingabeaufforderung als Administrator

slui 4

eingeben. Im folgenden Dialog wählen Sie Ihr Land und bekommen dann die Rufnummer und die Installations-ID. Über die Telefonaktivierung gelangen Sie dann auch zu einem Mitarbeiter.

Slui zur Aktivierung

Slui zur Aktivierung

Weitere Hilfe zur Aktivierung finden Sie bei Microsoft sowie in im Aktivierungsguide für verschiedene Windows-Produkte.

23. Bei mir bricht das Upgrade auf Windows 10 über die Windows-Update-Funktion immer mit Fehlern ab. Was kann ich tun?

Wir haben dieses Verhalten auch auf einigen Systemen erlebt. Der einfachste Weg ist, wenn Sie sich das passende ISO-Abbild von Windows 10 herunterladen und dieses dann auf DVD brennen oder auf einen USB-Stick packen und die Setup.exe direkt von dort aus Windows heraus starten.

Der auch häufig vorkommende Fehler 0x8009000F-0x90002 ist ein Indiz, dass auf dem System entweder noch wichtige Updates fehlen (in dem Fall mit Windows Update suchen lassen) oder Windows Update selbst einen Fehler hat. Unter KB971058 hat Microsoft einen Assistenten, welcher die Funktionalität von Windows Update prüft und ggf. Fehler behebt.

24. Ich erhalte beim Upgradeversuch auf Windows 10 eine Fehlermeldung. Was kann ich tun?

Bei dem Upgrade auf Windows 10 gibt es mehrere Störquellen. Microsoft hat eine Hilfe bei Windows-10-Upgrade- und -Installationsfehlern zusammengestellt und dort die häufigsten Fehlercodes näher beschrieben.

Eine neue Fehlerquelle ist die Nutzung von EaseUS Partition Master. Dieser verändert die ID einer Recovery-Partition, was in ganz bestimmten Konstellationen dazu führen kann, dass Windows 10 bei der Installation mit dem Fehler 80070003 abbricht. Der Fehler kann aber mit diskpart relativ einfach behoben werden, wie der Eintrag unter „How to fix the error message: „Could not find the recovery environment“, if the ID for the recovery partition type is incorrectly set to OEM“ beschreibt.

25. Ich habe gehört, dass Microsoft einen kostenlosen DVD-Player für Windows 10 anbietet. Wie bekomme ich diesen?

Die Software nennt sich Windows DVD Player app. Diese bekommt nur kostenlos angeboten, wer von Windows 7 Home Premium, Professional, Ultimate und Windows 8/8.1 mit Media Center Pack oder Pro Pack auf Windows 10 aktualisiert. Die App wird zeitnah über Windows Update ausgeliefert.

Windows 10 DVD Player

Windows 10 DVD Player

Weitere Informationen finden Sie in unserer News Windows DVD Player für Windows 10 kostenlos von Microsoft.

Für alle anderen Nutzer sei ein Player wie VLC empfohlen. Beachten Sie auch unseren Artikel Kostenlose DVD-Player für Windows 10.

26. Windows 10-Setup bricht mit dem Fehler „Windows 10 kann mit Hilfe von Setup nicht auf einem USB-Speicherstick installiert werden.“ ab.

Die Fehlermeldung entsteht durch einen fehlerhaften Registry-Eintrag.

Starten Sie Regedit als Administrator und wechseln Sie in den Pfad

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control

Dort finden Sie den Eintrag PortableOperatingSystem, den Sie von 1 auf 0 setzen.

Wie der Fehler genau entsteht, hat Günter Born in seinem Blog erklärt.

27. Nach der Installation von Windows 10 streikt mein Startmenü.

Auf einigen Systemen ist zu beobachten, dass das Startmenü sofort oder erst nach ein paar Nutzungstagen plötzlich Fehler aufweist. Die Fehler  und deren Ursachen sind sehr unterschiedlich. Deskmodder.de hat einen Artikel mit vielen Tipps und Tricks zur Reparatur des Startmenüs von Windows 10  online gestellt, so dass wir uns erneute Ausführungen sparen.

28. Wie kann ich das Upgrade auf Windows 10 blockieren?

Einige Nutzer von Windows 7 SP1 oder Windows 8.1 Update1 haben nicht vor, auf Windows 10 zu aktualisieren. Es wird aber über Windows Update das Upgrade angezeigt. Es gibt eine Lösung, wie Sie dies unterbinden können, welche unser Tipp Upgrade auf Windows 10 blockieren beschreibt.

28. Wie stelle ich ein Upgrade auf Windows 10 richtig an?

In dem Text Erfolgreiches Upgrade auf Windows 10 geben wir ein paar Tipps, wie der Umstieg hoffentlich fehlerfrei gelingt.

29. Wie kann ich den automatischen Download von Windows 10 unterbinden?

Wie bei theinquirer berichtet wird, soll Windows 10 nun auch auch dann heruntergeladen werden, wenn der Anwender dem Upgrade per Reservierung noch gar nicht zugestimmt hat. Dies ist daran zu erkennen, dass sich ein versteckter Ordner $Windows.~BT mit einer Größe von mehreren GByte auf der Systempartition befindet. Um dieses Verhalten zu unterbinden, muss das Update KB3035583 deinstalliert werden. Weitere Möglichkeiten über eine Gruppenrichtlinie oder dem Registry-Eintrag DisableOSUpgrade finden Sie in unserem Tipp Wie kann ich das Upgrade auf Windows 10 blockieren? im Tipparchiv

30. Wo kann ich die ISO-Datei mit Windows 10 direkt herunterladen?

Microsoft bietet nun im Tech Bench-Bereich Windows 10 auch direkt als ISO-Datei zum Download an. Die ISO, welche in allen Sprachen verfügbar ist, beinhaltet die Home- wie auch Pro-Edition von Windows 10.

31. Spioniert Windows 10 seine Nutzer aus?

Im Grunde macht Windows 10 nur dass, was der Anwender erlaubt. Dem Thema Datenschutz in Windows 10 haben wir einen gesonderten Artikel gewidmet und stellen hierbei auch Tools vor, welche beim Anpassen der Einstellungen helfen.

32. Ich habe Probleme unter Windows 10 einige Apps zu starten.

Microsoft hat wegen verschiedener Probleme mit Apps unter Windows 10 nun einen Troubleshooter veröffentlicht, welcher störrische Apps, die nicht starten oder sich sonst ungewöhnlich verhalten, wieder gangbar macht.

33. Wo finde ich Informationen zu den kumulativen Updates von Windows 10?

Microsoft fasst in Kurzform alle Änderungen der kumulativen Updates auf neue Builds in der Windows 10 Update History zusammen.

Stand 01.07.2016

10 Antworten auf “Die Windows-10-FAQ”

  1. herbsi

    Schöner Artikel der mir bei meinem Dell Inspiron 3847 nicht hilft. Seit 29. mindestens 20x versucht automatisch und manuell zu installieren und fast immer Abbruch mit 80070002.

  2. herbsi

    pcdmicha, dank für die tipps. ja auch diese habe ich bei meinen experimenten ausgeführt, aber leider umsonst. der upgrade soll von 8.1 erfolgen. i5, 8gb, 1tb alles soll stimmen, aber es geht nicht. dell deutschland meint alles ok, dell usa meint nicht getestet. ich vermute die wissen nicht weiter. wenigstens 8.1 macht unbeeindruckt weiter.

  3. Haegar

    Ein super Trick für ein „Upgrade“ als Clean-Install:

    Der Trick

    Die Kurzanleitung: Erstellen Sie sich mit Hilfe des Media Creation Tool wahlweise ISO, DVD oder USB-Stick und schließen das Medium ans alte Windows 7 oder 8.1 an. Öffnen Sie im Explorer auf dem Installationsmedium den Ordner „sources“ und kopieren Sie die Datei „gatherosstate.exe“ in beliebigen Ordner auf der Festplatte, in dem Sie Schreibrechte besitzen.

    Sofern das alte Windows aktiviert ist, erzeugt der Start des Programms eine Datei namens „GenuineTicket.xml“. Anschließend können Sie Windows 10 sauber neuinstallieren. Dort kopieren Sie die XML-Datei in den versteckten Ordner C:\ProgramData\Microsoft\Windows\ClipSVC\GenuineTicket und starten den Rechner neu. Sofern eine Online-Verbindung vorhanden ist, hält Windows 10 sich anschließend für aktiviert.

  4. PCDMicha

    Der Tipp ist bekannt, werden wir die Tage noch aufnehmen. Gegenüber der „Clean-Light“ bietet er aber etwas mehr Gefummel uns sonst kaum einen Vorteil, mit Ausnahme des späteren Löschen von „Windows.old“.

  5. herbsi

    Viele Tipps aus Foren haben nichts gebracht.8.1 ISO eingelegt exe gestartet und C plattgemacht. Partitionen mit Daten blieben erhalten. Danach lange Downloads und anschliessende Neueinrichtung. Ein Tag Arbeit und nun schnurrt alles wieder. Scnüffelei weitgehend ausgeschaltet, seit einer Woche alles ok.

  6. Ortwin Götz

    Ich suche die Liste meiner E-mail-Kontakte. Bei Windows 7 war sie leicht zu finden, wo ist sie bei Windows 10 versteckt?
    Hoffe auf Hilfe

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten