Rendern Sie Filme wie die Hollywood-Profis

Die zu Disney gehörenden Pixar Animation Studios haben die Rendering-Software RenderMan für nicht-kommerzielle Zwecke jetzt kostenlos zur Verfügung gestellt. Ansonsten schlagen die Kosten mit rund 500 Dollar zu Buche. Pixar ist an der Produktion der visuellen Effekte von Hollywoodfilmen wie Star Wars, Der Herr der Ringe oder Gozilla beteiligt. Filme, in denen RenderMan benutzt wurde, können Sie unter „Movies and Awards“ einsehen.

RenderMan beinhaltet alle zum Arbeiten notwendigen Tools, inklusive RIB-Unterstützung, zudem „Local Queue“, „Slim“ Shader-Tool, „Tractor“ RenderFarm-Tool, „it“, das Image-Tool, und das kostenlose Plugin Autodesk Maya.

Es werden nur 64-Bit-Betriebssysteme unterstützt.

Erlaubt sind Pixar-Installationen auf maximal fünf verschiedenen Geräten. Die Version hat keine versteckten Einschränkungen. Einzige Voraussetzung ist die nichtkommerzielle Nutzung. Erlaubt ist jede Form der Nutzung, die keinen direkten Gewinn erzielt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Screenshots

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)