Datum: | Artikel 2015

Social Media, Facebook, Silhouettes Business People Social Media, © Rawpixel - Fotolia.com

Der Kampf um Besucher auf der Webseite oder dem Blog wird jeden Tag aufs Neue gekämpft. Guter Content allein reicht oft nicht mehr aus. Die Besucher möchten begeistert werden, um auf der Webseite zu bleiben und diese auch wieder zu besuchen. Die folgen drei Tipps sind eine gute Unterstützung, um den Traffic zu erhöhen.

  1. Social Media nutzen

Um auf die eigene Webseite aufmerksam zu machen, ist es besonders wichtig, Social Media zu nutzen. Die sozialen Netzwerke sind gerade für die Werbung heute eine wichtige Anlaufstelle. Millionen Nutzer lassen sich News, Bilder und Artikel hier anzeigen, verlinken, teilen und liken diese. Eine gute Webseite sollte daher auch in den sozialen Netzwerken vertreten sein. Um auf die Dauer mehr Besucher auf die eigene Webseite zu lenken, gelten aber auch hier einige Regeln. Die Posts in den sozialen Netzwerken sollten solide Inhalte haben und auf die Webseite weiterführen. Visualisierungen wie Bilder und Videos dürfen nicht fehlen. Die Interaktion mit den Usern ist der wichtigste Punkt. Nur wer auf Fragen, Anregungen und Kritik auch eingeht, der macht deutlich, wie wichtig ihm die Nutzer sind, und kann auf diese Weise auch den Traffic auf der Webseite erhöhen.

Anzeige
  1. Regelmäßigkeit in Maßen nutzen

Regelmäßig auf der Webseite Neuerungen, Posts und Beiträge zu bringen, ist eine gute Sache. Wenn jedoch Kunden oder Besucher den Newsfeed eingerichtet haben und jeden Tag eine oder mehrere Nachrichten erhalten, kann regelmäßiger Content schnell in die falsche Richtung gehen. Daher sollte Regelmäßigkeit in Maßen gesehen werden. Je nach Art und Thema der Webseite hat sich ein Beitrag alle zwei Tage als durchaus effektiv und erfolgreich gezeigt. Anders ist es natürlich, wenn es um News geht, die täglich auf der Seite veröffentlich werden. Auch bei den Inhalten ist Abwechslung gefragt. So lange die Inhalte zum Thema der Webseite passen, sollten sie durchaus variieren.

  1. Visualisierung als starke Waffe

Eine der wohl stärksten Waffen, um die Besucher auf die Webseite zu locken und sie hier auch zu halten, ist die Visualisierung. Der Einsatz von Bildern und Videos in den Beiträgen ist nicht zu unterschätzen. Bilder sprechen Emotionen an. Videos lenken das Interesse auf sich und halten den Besucher gefangen. Wer Produkte oder Dienstleistungen anbietet, der kann beispielsweise auf ein Erklärvideo setzen. Dieses wird nach den eigenen Vorgaben erstellt und kann dann in die Webseite eingebunden werden. Anbieter für die Erstellung von einem solchen Video ist beispielsweise http://www.erklärvideobilliger.de.

Intrografik: © Rawpixel – Fotolia.com