Datum: | WT-News

Microsoft neues Logo

Mit der kommenden Windows-Version 10 endet eine Ära bei Microsoft: Bezeichnungen wie XP oder Vista bzw. Versionsnummern wie Windows 7 oder Windows 8 wird es nicht mehr geben. Wie das US-Technikmagazin „The Verge“ berichtet, hat Windows-Entwickler Jerry Nixon auf der Microsoft Ignite-Konferenz bekannt gegeben, dass Windows 10 die letzte Versionsnummer sein wird. Windows 10 soll auf allen Windows-Geräten laufen, von Smartphones über Tablets und Laptops bis hin zu Desktop-Rechnern. Es wird durch Updates immer wieder weiterentwickelt. Das erste größere Update namens „Redstone“ ist für Juni 2016 vorgesehen. Regelmäßig soll es umfangreiche Updates für Windows 10 geben, ähnlich wie bei Apple bei OS X. Hat sich da Microsoft an Apple orientiert? Intrografik: Microsoft

Zum US-Technikmagazin The Verge »

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten