Datum: | Artikel 2016, WT-News

DVD Filme

Eine der häufigsten Suchen auf WinTotal ist „dvd player windows 10 kostenlos“. Grund dafür ist die Entscheidung von Microsoft, auch in Windows 10 keine direkte Unterstützung für DVD (und Blu-Ray) anzubieten. Wir stellen einige kostenlose Lösungen vor.

DVD-Player von Microsoft?

In Windows 10 ist aus lizenzrechtlichen Gründen (Kosten für den MPEG2-Decoder) keine Funktion integriert, um Film-DVDs oder Blu-Rays abzuspielen. Zu Anfang bot Microsoft kostenlos den Windows DVD Player an, wenn man aus Windows 8.0/8.1 Pro mit Media Center oder Windows 7 Home Premium, Windows 7 Professional und Windows 7 Ultimate auf Windows 10 aktualisierte.

Anzeige
DVD Player App von Microsoft

DVD Player App von Microsoft

Dies klappte aber nicht in allen Fällen und nach einer Neuinstallation sollte die App dann auch noch Geld kosten. 15 Euro verlangt Microsoft für einen mäßigen DVD-Player, welcher auch keine Blu-Rays abspielen kann.

Wie ein Blick in den Store verrät, ist auch sonst das Angebot an kostenlosen DVD-Playern gleich Null.

App Store

App Store

Was hier als kostenlos angepriesen wird, hat nichts mit einem DVD-Player zu tun. Selbst der Klassenprimus VLC, welcher auch als App angeboten wird, kann hier nicht in die Bresche springen, da die App – im Gegensatz zur Desktop-Variante – keine Medien wie DVDs wiedergeben kann und sich nur für Videomaterial in einer Datei wie MKV oder MP4 anbietet.

VLC App

VLC App

Kostenlose Lösungen

VLC

VLC als Desktop-Programm ist aus unserer Sicht die beste Wahl. Der Multimedia-Player, welcher als Open Source kostenlos angeboten wird, unterstützt eine riesige Auswahl an Dateiformaten und kann damit so ziemlich jedes Video- und Audioformat wiedergeben, darunter auch DVD-Video und Blu-Ray.

Zur Wiedergabe wählen Sie einfach „Medium öffnen“.

VLC Player

VLC Player

Die DVD startet dann wie gewohnt.

VLC Player

VLC Player

Über die Menüzeile können Sie unter Audio die Tonspuren wechseln, über Wiedergabe die Kapitel anspringen oder bei Untertitel eventuell vorhandene Untertitel anschalten.

Leawo Blu-ray Player

Der Leawo Blu-ray Player ist auch in der Lage, DVD und Blu-Ray kostenlos unter Windows abzuspielen. Er erinnert in seiner Erscheinung eher an eine normale „DVD-Player-App“ und lässt sich gegenüber VLC für Laien etwas besser bedienen.

Leawo Blu-ray Player

Leawo Blu-ray Player

Leawo Blu-ray Player

Leawo Blu-ray Player

Im oberen Bereich erscheint beim Überfahren mit der Maus eine Leiste, welche Zugriff auf Funktionen wie Video- und Audioeinstellungen, Kapitelwahl oder Untertitel bietet.

Macgo Free Media Player

Macgo Free Media Player ist unsere dritte Empfehlung für die kostenlose DVD-Wiedergabe unter Windows 10 – sie lässt sich ebenfalls sehr einfach bedienen. Im Gegensatz zu VLC oder Leawo Blu-ray Player kann Macgo Free Media Player aber keine Blu-Rays wiedergeben. Wer darauf verzichten kann, sollte sich die kostenlose Freeware näher anschauen.

Macgo Free Media Player

Macgo Free Media Player

Standardverhalten von Windows beim Einlegen von DVDs und Blu-Rays ändern

Beim Einlegen einer Film-DVD unter Windows 10 erscheint normalerweise eine Rückfrage, welche Aktion Windows 10 ausführen soll.

Aktion DVD Windows 10

Aktion DVD Windows 10

Wenn Sie einen der DVD-Player wie z.B. die kostenlosen  VLC, Leawo Blu-ray Player oder Macgo Free Media Player installiert haben, können Sie dieses Programm zum Standard machen.

Wechseln Sie dazu in die „normale“ Systemsteuerung. Unter „Programme“ finden Sie den Eintrag „Standardprogramme“. Klicken Sie hier auf den Eintrag „Standardeinstellungen für Medien und Geräte ändern“.

Aktion ändern

Aktion ändern

Sie können dann im folgenden Fenster unter DVDs (und Blu-Rays) festlegen, welches installierte Programm beim Einlegen von Film-DVD/Film-Blu-Ray den Film direkt starten soll.

Aktion ändern

Fazit

Microsoft hat sich mit der DVD-Player-Aktion keinen Gefallen getan. Glücklicherweise gibt es kostenlose Alternativen für jeden Geschmack, welche auch tadellos funktionieren. Eine nette, kostenlose DVD-Player-App für Windows 10 wäre noch was, ist aber aktuell nicht in Sicht. Begnügen wir uns also bis dahin mit den drei kostenlosen Varianten.

Intrografik: jarmoluk – Pixabay, Public Domain

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten