Datum: | Tests 2015

mytuning utilities Logo

Das Produktmanagement von S.A.D. stellt mit dem Unternehmen Beanox eine neue Tuning-Software vor. Nach einer kurzen Beta-Phase wurde mytuning utilities im April 2015 veröffentlicht. Die schlanke und einfach zu bedienende Software erinnert etwas an TuneUp Utilities mit den Optionen „Optimieren“, „Reinigen“, „Aufräumen“, „Reparieren“ und den Energie-Modi „Economy“, „Standard“ und „Turbo“. Wir stellen die neue Software etwas ausführlicher vor.

Kein Abo

Im September 2011 war TuneUp Utilities eine Partnerschaft mit S.A.D. für den Vertrieb eingegangen. Da war die Welt noch in Ordnung, bis AVG die Software im Jahr 2014 übernahm, den Namen im Jahr 2015 in „PC TuneUp“ änderte und das Abo-Modell einführte. mytuning utilities hat keine Abo-Falle und kann 4 bzw. 14 Tage mit Registrierung lang getestet werden. Auf überflüssige Features oder Echtzeit-Dienste im Hintergrund wurde bewusst verzichtet.

Anzeige

Die Registerkarte Tuning-Status

Unter der Registerkarte „Tuning-Status“ werden Optionen wie „Probleme in der Registry“, „Unnötige Dateien löschen“, „Browserspuren bereinigen“ und „Festplatten optimieren“ angezeigt.

Oberfläche: Tuning-Status

Oberfläche: Tuning-Status

  • „Probleme in der Registry“ führt zur Funktion Registry Repair und zeigt veraltete, verwaiste, sich wiederholende und schlichtweg überflüssige Einträge von längst gelöschten Programmen an.
  • „Unnötige Dateien löschen“ entspricht dem System Cleaner, der überflüssige Dateien und Verzeichnisse auf Datenträgern aufspürt und entfernt (temporäre Dateien, Protokoll- und Logdateien, Verlaufslisten, Cache-Dateien, Papierkorb etc.).
  • „Browserspuren bereinigen“ (Browser Cleaner) löscht Cache, Cookies, Verlauf, Sitzungsdaten, Formulardaten von diversen Browsern, zuzüglich Flash und Silverlight.
  • „Festplatten optimieren“ (Disk Speed) überprüft und optimiert Laufwerke (SSD-Platten werden erkannt).

PC-Modus – Economy, Standard und Turbo:

  • Turbo ist geeignet zur Leistungsoptimierung des Systems, beispielsweise für Spiele.
  • Economy sorgt für einen sparsamen Akkuverbrauch auf mobilen Computern.
  • Standard stellt die Einstellungen wieder zurück.

Der Flugmodus schaltet alle drahtlosen Netzverbindungen (WLAN) ab. Diese Funktion steht nur unter Windows 8.0/8.1 und auf mobilen Geräten zur Verfügung.

Die Registerkarte Optimieren

Unter der Registerkarte „Optimieren“ werden „Startup Speed“, „Disk Speed“ und „Energy Optimizer“ angezeigt.

Oberfläche: Optimieren

Oberfläche: Optimieren

Startup Speed zeigt die Autostartprogramme mit Herstellerinfo an, die de- oder aktiviert werden können. Die deaktivierten Einträge können mit der Funktion “Rücksetzen” wiederhergestellt werden.

Disk Speed überprüft und optimiert Festplatten (SSD-Platten werden erkannt).

Energy Optimizer kontrolliert die Einstellungen für die im Startfenster aktivierbaren PC-Modi Turbo und Economy. Im linken Kästchen aktivieren oder deaktivieren Sie die jeweilige Funktion für den Turbo-Modus, im rechten Kästchen für den Economy-Modus.

Option Energy Optimizer

Option Energy Optimizer

Die Registerkarte Reinigen

Unter der Registerkarte „Reinigen“ sind nochmal der bereits erwähnte Browser Cleaner und der System Cleaner aufgeführt, dazu der „File Shredder“.

Oberfläche: Reinigen

Oberfläche: Reinigen

Der File Shredder vernichtet Daten gründlich, so dass sie nicht mehr restauriert werden können.

Es gibt 3 Löschmethoden:

  • Normal – Hierbei werden die zu löschenden Daten einmalig mit leeren Bytes überschrieben.
  • Mehrmals – Hierbei werden alle Daten mehrmals überschrieben, ein Verfahren, das auch vom US-Verteidigungsministerium empfohlen wird und insbesondere für den Privatbereich einen guten Kompromiss zwischen Sicherheit und Geschwindigkeit bietet.
  • Intensiv – Hierbei werden alle Daten mehrmals mit verschiedenen Mustern überschrieben. Wenden Sie diese Methode an, wenn Sie beispielsweise planen, Laufwerke oder USB-Sticks zu veräußern, da die häufige Anzahl und Struktur der Überschreibvorgänge höchste Sicherheit bietet.
Option File Shredder – Löschmethoden

Option File Shredder – Löschmethoden

Die Registerkarte Aufräumen

Hier werden Program Archiver, Program Uninstaller und File Locator angezeigt.

Oberfläche: Aufräumen

Oberfläche: Aufräumen

Der Program Archiver archiviert selten genutzte Programme platzsparend, ohne sie zu deinstallieren. Hierbei bleiben alle Daten und Verknüpfungen erhalten, während mögliche Autostart-Einträge deaktiviert werden. Wird eine Anwendung wieder benötigt, stellt das Modul alle für das Programm nötigen Dateien und Verknüpfungen am ursprünglichen Ort wieder her.

Der Program Uninstaller löscht Programme restlos vom Rechner. Alle Installations- und Einstellungsdateien werden endgültig entfernt.

Mit dem File Locator machen Sie große Dateien auf Ihrem Rechner ausfindig. Wer oft nicht weiß, wieso sein Speicherplatz schon wieder voll ist, wird mit dieser Funktion weiterkommen.

Die Registerkarte Reparieren

Hier finden Sie die schon erwähnte Funktion Registry Repair, den Disk Doctor und den File Restorer.

Oberfläche: Reparieren

Oberfläche: Reparieren

 

Disk Doctor überprüft Datenträger auf physikalische und logische Fehler im Dateisystem, wie sie beispielsweise durch Abstürze und Stromausfälle entstehen können. Das Modul überprüft, analysiert und korrigiert Fehler automatisch auch auf Systempartitionen. Es werden physikalische Fehler auf dem jeweiligen Datenträger gesucht und noch lesbare Daten an nicht defekte Orte verschoben. Dieser Vorgang kann sich unter Umständen als sehr zeitintensiv herausstellen, abhängig von der Größe eines Datenträgers.

Mit File Restorer können Sie versuchen, versehentlich gelöschte Dateien wiederherzustellen.

Zusammenfassung

Alle Module finden Sie übersichtlich unter „Alle Funktionen“.

Oberfläche: Alle Funktionen

Oberfläche: Alle Funktionen

Den Tuning-Bericht finden Sie unter „Report„. Er beinhaltet die Anzahl der Optimierungen und Reinigungen der letzten Zeit.

Rücksetzungen“ ist die Undo-Funktion, um vorgenommene Optimierungen wieder zurückzunehmen.

Die „Einstellungen“ sind überschaubar und nicht überfüllt.

Einstellungen

Fazit

Die bekannten 12 Module (Werkzeuge) von TuneUp Utilities sind in einer aufgeräumten Oberfläche vorhanden. Auf überflüssige Werkzeuge, die das Internet brauchen, wurde verzichtet. Nur beim Aktualisieren auf eine neue Version ist eine Internet-Verbindung notwendig, ansonsten kann man offline mit mytuning utilities arbeiten.  Egal, auf welcher Registerkarte man sich befindet: Das kleine Fragezeichen (Hilfe) öffnet genau dort, wo man sich gerade aufhält, und gibt über diese Registerkarte oder Option genaue Informationen. Es muss also nicht erst die ganze „Hilfe“ durchsucht werden. Auch Mouseover zeigt Infos an. Das Programm ist aber leicht zu bedienen, sodass man eigentlich keine Hilfe benötigt. Die Software ist überschaubar und nervt nicht mit Infos über angeblich fällige Reinigungen oder Ähnliches. Leider kann die Software nur 4 Tage bzw. 14 Tage mit Registrierung lang getestet werden. Der Preis ist auch etwas zu hoch.

Intrografik: mytuning utilities Logo

11.Box

mytuning utilities

Download der Demo über WinTotal

Hersteller: S.A.D. Software Vertriebs- und Produktions GmbH
Preis Einzelplatz 39.99 Euro – für 5 Geräte 59,99 Euro
System: Windows XP, Vista, Win7, Win8, Win10
Positiv: übersichtlich, verständliche Oberfläche, ausführliche Hilfe
Negativ: Preis zu hoch, Testzeit zu kurz

14 Antworten auf “mytuning utilities, das neue Tuning-Tool von S.A.D.”

  1. guenter

    Ich habe es gerade ausprobiert.Ohne Registrierung 4 Tage und mit Registrierung 14 Tage
    Der erste Eindruck ist sehr gut

  2. Max

    AVG ist nicht unbedingt mein Traumhersteller. Das geht eher Richtung Albtraum. Da lasse ich lieber mal die Finger weg. Schade um das früher gute Tuneup.

  3. PCDPan_Fee

    hi guenter, hast du die Test-Seriennummer aus unserem Text (ganz unten in blau) genommen? Wenn du dir die Screenshots ansiehst, steht ganz unten rechts „Lizenz: 60 Tage verbleiben„.

  4. Andreas

    Laut Auskunft des S.A.D – Supports gilt die Lizenz aber auch nur für 1 Jahr , also was ist anders als bei einem Abo-Modell ? Nein danke !!!

  5. S.A.D.Klaus

    Die Versionen die im Handel als Box oder im Online-Handel gekauft werden haben keine zeitliche Befristung. Insofern ist die obige Aussage falsch.

  6. Andreas

    Diese Aussage stammt von Euren Support auf meine konkrete Anfrage die Laufzeit der Lizenz betreffend !!
    Und es ist genau diese Aussage , die mich als jahrelangen Nutzer von TuneUp verschreckt hat !!!!

  7. PCDPan_Fee

    Andreas, nochmal … mytuning utilities ist NICHT von AVG, das Tool stammt von S.A.D. und hat nichts mit TuneUp zu tun.

  8. Andreas

    Lieber PCDPan_Fee . Mir ist schon klar daß das Tool von S.A.D. stammt , du hast mich da leider falsch verstanden , lag sicher an meiner Formulierung .
    Als ich bei Euch von dem Tool las , bat ich den Support von mytuning utilities um drei Antworten : Dauer der Supportantwort , Supportsprache und Dauer der Lizenz .
    Die Antwort kam am nächsten Tag : Suport möglichst innerhalb 24 Stunden in deutsch und die Lizenz wäre ein Jahr gültig .
    Und mit der letzten Aussage zog ich dann den Vergleich mit TuneUp welches mittlerweile als Abo- Modell läuft

  9. Andreas

    Braucht ere nicht , ich habe den Suport erneut kontaktiert mit dem Verweis auf diesen Bericht hier und der nette mitarbeiter gab an , sich beim ersten Mal geirrt zu haben , hatte mir die Lizenzlaufzeit für ein anderes Produkt an und bestätigte mir dann folgendes : Die Lizenz hat keine !! zeitlich Begrenzung und beinhaltet alle Updates . Also sozusagen Lizenz auf Lebenszeit.
    Ich wollte dies hier nur noch richtigstellen !

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten