Datum: | WT-News

Bugfixes

Der August-Patchday von Microsoft umfasst 8 neue Bulletins, welche insgesamt 23 Sicherheitslücken für den Internet Explorer, Windows XP bis einschließlich Server 2012 und Exchange schließen. Einige der Fehler, welche durch die Bulletins behoben werden, sind als kritisch eingestuft.

Microsoft hat zum August-Patchday mit dem Bulletin MS13-059 ein neues, kumulatives Sicherheitsupdate für den Internet Explorer veröffentlicht, welches kritische Sicherheitslücken schließt und alle Internet-Explorer-Versionen betrifft.

MS13-060 behebt eine kritische Anfälligkeit im Unicode-Schriftprozessor und betrifft nur Windows XP und Windows Server 2003. Für Windows Exchange behebt MS13-061 eine kritische Sicherheitslücke.

MS13-062 behebt eine Sicherheitsanfälligkeit in Remoteprozeduraufruf, welche die Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen kann, und betrifft alle Windows-Versionen. MS13-063 behebt Sicherheitsanfälligkeiten im Windows-Kernel, welche eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen können. Betroffen hiervon sind fast alle Windows-Versionen.

MS13-064 und MS13-065 beheben Sicherheitsanfälligkeiten durch spezielle ICMP-Pakete im NAT-Treiber sowie im ICMPv6. MS13-066 behebt eine Sicherheitsanfälligkeit in Active Directory für alle Windows-Serversysteme.

Alle Bulletins finden Sie hinter den Links auch in unserem Softwarearchiv.

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten