Datum: | WT-News

Microsoft Office 16 Logo

Die neue Public Preview von Office 2016 kann jetzt von allen Interessenten frei ausprobiert werden, was in der Consumer Technical Preview noch nicht der Fall war. Microsoft will mit der Vorabversion vor allem erfahrene Anwender ansprechen, sie sollen Fehler melden und Verbesserungsvorschläge an den Hersteller senden. Was neu ist in dieser Version, können Sie im Office-Blog nachlesen.

 
 
Die wichtigsten Neuerungen
1.) Erweiterter Funktionsumfang der Cloud, um die Team-Arbeit zu verbessern:
Microsoft hat den Funktionsumfang mit seinem Cloudspeicherdienst in Office 2016 deutlich erweitert und will so auch die Zusammenarbeit im Team verbessern. So ist es möglich, an einem Dokument gleichzeitig zu arbeiten und – zunächst in Word – in Echtzeit zu verfolgen, wie z.B. ein Kollege ein Dokument bearbeitet. Auch der Umgang mit E-Mail-Anhängen ist neu geregelt. Alle Dokumente werden per Grundeinstellung in der Cloud OneDrive abgelegt, natürlich können Sie Ihre Daten weiterhin lokal abspeichern.
2.) Smart Applications:
Die Komponenten von Office werden als Smart Applications bezeichnet. Sie sind lernfähig, registrieren, wie der Nutzer arbeitet, welche Funktionen er wie verwendet. Mit der neuen Tell-Me-Suchfunktion, die in Word, PowerPoint und Excel zur Verfügung steht, kann der Nutzer herausfinden, wie sich bestimmte Aufgaben erledigen lassen. Dazu muss er lediglich eingeben, was er gerade vorhat.
3.) Outlook:
In Office 2016 werden in Outlook unter anderem Funktionen wie Data Loss Protection (DLP) und Multi-Factor Authentication (MFA) unterstützt. Mit Clutter soll nun ein Algorithmus den Posteingang automatisch von unwichtigen Nachrichten befreien, die in einem Extra-Ordner abgelegt werden. Auch die Suchfunktion wurde verbessert.
4.) Andere Office Anwendungen:
In Excel wurden unter anderem die Tastatur-Steuerung in Pivot-Tabelle und Slicers verbessert.
Visio unterstützt nun auch Information Rights Management (IRM).

Intrografik: Microsoft

Zum Download über WinTotal »

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten