Datum: | WT-News

News, Metro, Icons

Wie Heise berichtet, gibt es im Registry-Editor von Windows 10 Version 1511 einen Bug mit der Suche, welcher zu einem Absturz des Editors führt. Der Fehler ist aber für die meisten Anwender kein großes Problem. Der Fehler tritt nur dann auf, wenn die Suche auf einen Schlüssel trifft, dessen Pfad länger als 255 Zeichen ist, was nach Vorgaben von Microsoft aber auch nicht zulässig ist und in der Praxis auch nicht vorkommen sollte.

Für 99 % der User stellt dieser Bug, der mit Sicherheit in einem der kommenden Updates für Windows 10 gefixt wird, daher kein größeres Problem dar und falls doch, bieten sich beispielsweise mit Registry Finder oder RegAlyzer genug Freewarealternativen, welche darüber hinaus noch viele weitere Features bieten.

registryfinder

Registry Finder

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten