Datum: | WT-News

Update und Sicherheit Windows 10

In dem Windows Insider-Programm gibt es nun eine dritte Möglichkeit, an neuere Versionen von Windows 10 zu gelangen. Neben dem Fast und dem Slow Ring, führt Microsoft nun noch den Release Preview Ring ein, wie in einem Blog-Beitrag bekanntgegeben wurde.

Dahinter verbirgt sich ein Update-Zweig, welcher keine neue Builds umfasst, wohl aber Aktualisierungen von Anwendungen und Treiber unter Windows 10. Gegenüber dem Fast und Slow Ring besteht für die Nutzer daher eine geringere Gefahr, durch die Nutzung einer neuen Build-Version ein fehlerhaftes System zu bekommen, wenngleich auch der Release Preview Ring Probleme bereiten kann.

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten