Datum: | Artikel 2015

© mikkolem - Fotolia.com

Schon zum zweiten Mal in Folge wurde das Softwarehouse IWM Software AG mit dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. Insbesondere die Ausrichtung auf mittelständische Unternehmen, der Nutzwert und der hohe Innovationsgehalt wurden von der Jury hervorgehoben. IWM Software bietet eine Softwarelösung für die Finanzwirtschaft, welche die hohen Ansprüche der Finanzdienstleister, Vertriebsmitarbeiter, Versicherungsmakler und Honorarberater erfüllt. Die Maklersoftware bildet nicht nur den Beratungsprozess sehr genau ab, sondern bietet darüber hinaus auch Bestandsverwaltung und ein CRM-System (Kundenbeziehungsmanagement) an.

Anzeige

Standardisierte Abläufe sparen Kosten und Zeit

In der Finanz- und Versicherungswirtschaft sind die zu erfüllenden Aufgaben sehr vielfältig. Neben Recherchearbeiten und der Pflege der Kundenbeziehungen werden stets ganz individuelle Angebote erstellt – die Unternehmen sind Vermittler und Berater zugleich. Dabei ist es natürlich wichtig, strukturiert und optimiert zu arbeiten. Wer alle Arbeitsabläufe geschickt zusammenführen kann, spart letztendlich Zeit sowie Geld und kann damit effizienter für seine Kunden arbeiten. Geschäftspartner fühlen sich gut betreut und werden beim nächsten Auftrag wiederkommen.

Die spezifischen Anforderungen eines Kundenauftrages kann eine gute Finanzsoftware am besten erfüllen. Standardisierte Abläufe lassen sich im Unternehmensalltag leicht bewältigen, denn entsprechende Softwareanwendungen erleichtern die Arbeit – egal, ob im Versicherungsbüro oder im Finanzunternehmen.

Der Wettbewerbsdruck ist enorm

Gerade in der Finanzbranche ist der Wettbewerbsdruck in den letzten Jahren enorm gewachsen – auch und vor allem durch die Konkurrenz im Internet. Für die Finanz- und Versicherungsbranche ist es daher besonders wichtig, standardisierte Abläufe mithilfe innovativer Softwarelösungen zu bewältigen. Standardisierte CRM-Systeme arbeiten mittlerweile meist branchenübergreifend und können daher auch in anderen unternehmerischen Bereichen gut eingesetzt werden. Sie bilden die Basis für viele Prozesse, lassen sich im Bedarfsfall jedoch auch mit ganz individuellen Faktoren und Funktionen erweitern.

Die Vorteile der IWM Maklersoftware

Gerade die Finanz- und Versicherungsbranche steht und fällt mit dem Vertrauen der Auftraggeber. Aus diesem Grund ist ein enger Kundenkontakt extrem wichtig. Da jedoch nicht pro Kunde ein Mitarbeiter eingesetzt wird, sondern ein Mitarbeiter immer für mehrere Kunden zuständig ist, helfen CRM-Systeme und die entsprechende Maklersoftware dabei, schnell alle benötigten Kundendaten aufzurufen und Einblick zu nehmen, wie der aktuelle Bearbeitungsstand beim jeweiligen Auftrag ist.

Das hat zur Folge:

  • effizientes Arbeiten auch bei großem Auftragsvolumen
  • hohe Kundenzufriedenheit
  • enge Kundenbindung
  • Chance auf größere Aufträge

Eine gute Maklersoftware hilft somit dabei, Aufträge komfortabel zu verwalten und Kunden langfristig an das Unternehmen zu binden.

Intrografik © mikkolem – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten