Screenshot

Sicherung und Wiederherstellung der Registrierung von Windows

Windows 9x benutzte nur die Dateien SYSTEM.DAT und USER.DAT, Windows ME noch CLASSES.DAT als Registry-Dateien, welche man sehr leicht sichern konnte (z.B. mit ERD).

Seit WinNT sind nun die sog. "Hives" mit Namen
DEFAULT, SAM, SECURITY, SOFTWARE, SYSTEM im Ordner "SYSTEM32\CONFIG" nur noch schwerlich zu sichern. (z.B. NTBackup von Windows 2000 bei Sicherung oder die Systemwiederherstellung von XP).

Das Tool ERUNT schafft hier Abhilfe. Es sichert aus dem Betriebssystem heraus alle relevanten Registry-Hives und speichert diese an einem anderen Ort. Auch eine automatische Arbeit über Parameter ist möglich. Für den Fall, dass die Registry beschädigt ist, kann man diese aus DOS heraus mit dem Tool wieder herstellen. Es empfiehlt sich daher, die Dateien nicht auf einem NTFS-Laufwerk zu sichern und das Tool auf einer Diskette für Notfälle zu speichern.

Zusammen mit dem Taskplaner kann man so wöchentlich seine Registry sichern.

Vor Benutzung sollte man die umfangreiche Liesmich.txt lesen.

Hinweis: Speziell Windows 7 sollten Sie einen Blick in die deutschen FAQs werfen.

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
6 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.