Screenshot

Erlaubt das Festlegen der durch DirectPlay benutzten Ports

Wer einen Router besitzt und hinter diesem spielen will, hat bei neueren Spielen, welche über DirectPlay einer Verbindung aufbauen, nicht immer Freude. Damit man als Server fungieren kann, müsste man den gesamten Bereich von DirectPlay (Ports 2302-2400) komplett freischalten.

Das kleine Tool DXport kann nun diesen Bereich komplett einschränken und an einen Rechner im LAN weiterleiten. Es können auch mehrere Rechner verschiedene DirectPlay-IPs benutzen. Damit umgeht man Probleme, wenn mehrere Rechner das gleiche Spiel spielen wollen.

Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.