Screenshot

entdeckt und entfernt spezielle Schädlinge

Dieses Programm scannt Datenträger nach bestimmten Schädlingen. Dabei handelt es sich um die schlimmsten Vertreter von Viren, Würmern und Trojanern, die Sie unter Advanced "Threat List" einsehen können. Anschließend werden diese entfernt, repariert oder umbenannt.

Achtung: Dieses Programm entfernt Schädlinge von bereits infizierten Rechnern und dient nicht der Prophylaxe.

Sollte ein Schädling erkannt, aber nicht beseitigt werden können, so muss die Systemwiederherstellung auf dem betreffenden Laufwerk deaktiviert werden.

In der aktuellen Version 12.x werden mehr als 2.400 Viren, Würmer, Trojaner und deren Varianten erkannt.

Raptor Beta ist ein Hintergrundwächter für verhaltenbasierte Erkennung in Echtzeit, um Zero-Day-Malware zu finden. Raptor Beta kann auch als Standalone heruntergeladen werden. Diese Befunde schickt Raptor in die McAfee-Cloud zu Analyse, um die verdächtigen Dateien einschätzen zu können. Die Verhaltensspur (behavioral traces) enthält neben Dateinamen und -pfad, Prozess-ID, Event und Betriebssystem-Info auch eine zufällig erzeugte GUID des Systems. Wer dies nicht möchte, kann Raptor Beta über das Kontextmenüs der Systrayleiste ausgeblenden. Unter "C:\Program Files\McAfee" kann Raptor Beta einfach gelöscht werden.

Das McAfee Community Forum hilft bei Fragen und Problemen weiter, die FAQ können Sie sich auf dieser Seite durchlesen.

Tipparchiv: "Systemwiederherstellung deaktivieren" für
Windows ME
Windows XP/Windows Vista/Windows 7

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.