Screenshot

PDF-Dateien editieren

Mit PDF Editor können PDF-Dateien editiert werden. Sie können Anmerkungen schreiben, den eigentlichen Text verändern (bei Schreibfehlern usw.), Textstellen ganz löschen oder neuen Text hinzufügen. Jetzt können Sie sogar Bilder und Vektorgrafiken hinzufügen oder löschen und jede beliebige Windows-Schriftart benutzen. Sie können beliebig Leerzeichen einfügen oder Zeilenumbrüche verändern. Zeichnungen können Sie anlegen und löschen. Texte und Bilder lassen sich frei verschieben und zoomen.

Es ist möglich Texte zu unterstreichen, hervorzuheben oder durchzustreichen und Bookmarks, also Lesezeichen anzulegen. Sie können außerdem Seiten anfügen, extrahieren, umsortieren oder löschen oder die Informationen auf einer Seite verstecken, so dass Sie im Acrobat Reader nicht sichtbar sind, aber später wieder sichtbar gemacht werden können. Die Seitengröße lässt sich ändern und der Seiteninhalt insgesamt verschieben. Außerdem kann die PDF-Datei mit Stempeln wie "Vertraulich", "Nur für internen Gebrauch", "Geheimsache" und vielen anderen versehen werden.
PDF Editor lässt sich vom USB-Stick aus auch mit eingeschränkten Benutzerrechten starten.

Unter Windows 2000 läuft PDF Editor, wenn die gdiplus.dll nachinstalliert wird.

Profis können sogar den Quellcode der Seite von Hand bearbeiten (eine Sprache entfernt ähnlich dem HTML-Code). Es ist möglich verschlüsselte PDF-Dateien zu öffnen und zu speichern. Das Layout bleibt beim Speichern zu 100% erhalten.

In der unregistrierten Version wird ein Hinweis auf die Vollversion eingefügt.

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.