Screenshot

"Impft" den Rechner zum Schutz vor Spyware-Installation und Tracking-Cookies

Einen anderen Weg als üblich geht dieses Programm: Es "impft" den PC gegen die Installation von Schädlingen. Es ist somit nicht nötig, dass das Programm ständig im Hintergrund läuft. Die Database (Schädlingsliste) kann über ein Online-Update ständig aktuell gehalten werden. Die dem Programm bekannten Quellen des Übels werden in bestimmte Listen von Internet Explorer, Mozilla Firefox und weiteren Browsern eingetragen, womit es nicht mehr möglich ist, dass diese Seiten zum Beispiel Cookies oder ActiveX-Controls setzen.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit, einen System-Snapshot (im "sauberen" System-Zustand) ähnlich der Systemwiederherstellung von Windows zu machen. Dabei werden die Dateien und Einstellungen gesichert, die die Schädlinge als Angriffspunkte nutzen. Über Änderungen der gesicherten Dateien (oder Hinzufügen neuer Dateien durch Spyware) informiert das Tool und bietet eine Wiederherstellung des "sauberen" Zustandes an. Bei diesem Schritt behält man die Kontrolle, da man selbst wählen kann, was wiederhergestellt werden soll und was nicht.

Zusätzlich können Flash-Werbebanner geblockt werden, die von verschiedenen herkömmlichen Popup-Blockern meistens nicht erkannt werden. Außerdem kann man die HOSTS-Datei sichern und wiederherstellen, Default-Seiten-Einstellungen vom Internet Explorer ansehen und editieren, ActiveX-Controls von Hand blockieren und noch einiges mehr.

SpywareBlaster unterstützt die gängigsten Browser.

Sollte das Programm nicht starten, so fehlen die VisualBasic Runtimes 6.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
6 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.