Screenshot

schneidet MPEG2-Streams

Das Programm soll dazu dienen, DVB-Aufzeichnungen (über Satellit, Antenne oder Kabel) von der Werbung zu befreien. Deshalb ist nur der "harte Schnitt" an I- und P-Bildern vorgesehen.

Das Video-/Audio-Material muss im demuxten Zustand vorliegen. Anschließend müssen Video- und Audiodateien in das Programm geladen werden. Nun müssen nur noch Schnittpunkte festgelegt werden und das Material wird ohne Neukomprimierung geschnitten. Es ist auch möglich, mehrere Einzelstreams in das Programm zu laden und dann als einzelne Datei abzuspeichern, wodurch die Videostreams verbunden werden. Großer Vorteil des Programms ist die Möglichkeit mehrere Filme und Tonspuren gleichzeitig zu schneiden.

Auf der Homepage gibt es sehr detaillierte Anleitungen zu dem Programm.

Außerdem gibt es ein Stapelverarbeitungs-Tool für die Abarbeitung mehrerer Projektdateien auf einmal. Dieses Tool trägt den Namen "SchnittTool" und ist ab Version 0.86 integriert. Sie fügen die einzelnen Projektdateien einfach hinzu und das Programm arbeitet diese nacheinander ab.

Mpeg2Schnitt muss nicht installiert werden

Hier geht es zum Mpeg2Schnitt-Forum.

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
4 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.