Sicherheitsanfälligkeit in Wordpad ermöglicht das Ausführen von Code

Der Microsoft Word für Windows 6.0-Konverter weist eine Sicherheitsanfälligkeit auf, die das Ausführen von Code von Remotestandorten aus ermöglichen kann.
Ein Angreifer könnte diese Sicherheitsanfälligkeit ausnutzen, indem er eine böswillige Datei an den Benutzer sendet und ihn dann dazu verleitet, die Datei zu öffnen. Wenn der Benutzer die Datei öffnet, könnte WordPad fehlschlagen und dem Angreifer das Ausführen von beliebigem Code ermöglichen. Hierzu zählen Dateien mit den Dateizuordnungen .wri, .rtf und .doc. WordPad könnte zudem auch verwendet werden, um böswillige Dokumente manuell zu öffnen. Dies könnte auch Dateien mit anderen Erweiterungen als .wri, .rtf, und .doc betreffen, da WordPad das böswillige Dokument unabhängig von der Dateinamenerweiterung verarbeitet.


Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.