Screenshot

Speichert jegliche Tonwiedergabe als Audiodatei

HarddiskOgg nimmt von einer beliebigen Eingabequelle (z.B. Mikrofon, Line-In, Internetradio etc.) auf und schreibt das Ergebnis in Echtzeit in eine Ogg Vorbis/Wave/Monkey's Audio/MP3-Datei. Es wird also nicht erst zum Beispiel als Wave aufgenommen und danach komprimiert, sondern eben in Echtzeit, "on-the-fly".
Die MP3-Unterstützung des Programms ist nach dem Download noch optional, man muss sich die entsprechende LAME_ENC.DLL noch herunterladen und in das Verzeichnis von HarddiskOgg kopieren. Die entsprechende DLL bekommen Sie hier.

Weitere Features:
  • automatische Nummerierung: HarddiskOgg überprüft, ob der Ziel-Dateiname in einer Zahl endet. Tut er das, wird diese Zahl nach dem Ende der Aufnahme um Eins hochgezählt. Dadurch können einfach und schnell mehrere Dateien hintereinander aufgenommen werden, ohne lange herumkonfigurieren zu müssen.
  • Schnitt einfügen: Einen manuellen Schnitt kann man während der Aufnahme durch Drücken des "cut"-Knopfs einfügen.
  • Normalisieren: Normalisierung bedeutet, dass das aufgenommene Signal so verstärkt wird, dass der verfügbare Lautstärkebereich optimal ausgenutzt wird ohne zu übersteuern. In HarddiskOgg gibt es dafür vier Möglichkeiten:
    1. Off: keine Normalisierung
    2. Static: Benutzt während der gesamten Zeit eine konstante Verstärkung.
    3. Decrease: Benutzt die voreingestellte Normalisierung. Sollte es zu Übersteuerungen kommen, wird das Signal automatisch reduziert, bleibt danach allerdings auf diesem Level.
    4. Smart: Genau wie Decrease, aber wenn das Signal für eine bestimmte Zeit zu leise ist, wird die Verstärkung automatisch langsam nach oben gesteuert.
  • Testmodus ohne Aufnahme, um den Pegel abzugleichen.
  • Screenshots

    • Screenshot

    Bewertung

    Redaktionswertung
    6 / 6
    (Höher ist besser)

    Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
    Danke sagt das WinTotal-Team.