Screenshot

Trennt die Internet-Verbindung über das DFÜ-Netzwerk, wenn das Ende eines/mehrerer Programme erkannt wurde

iNetStop2 läuft im Hintergrund und prüft, ob eines oder alle der iNetStop2 bekannten Programme beendet wurde. Ist das der Fall, trennt es nach Nachfragen die offenen DFÜ-Verbindungen. Welche Programme überwacht werden sollen, ist über einen Dialog konfigurierbar. Die Überwachung eingetragener Programme lässt sich über ein Menü schnell aktivieren bzw. deaktivieren.

Es ist keine Installation notwendig, einfach das Zip-File runterladen, entpacken, iNetStop2.exe auf die Festplatte kopieren und starten. Um iNetStop2 immer beim Systemstart zu starten, muss man nur eine Verknüpfung zu diesem Programm im Autostart-Ordner ablegen. Die Konfiguration wird in einem ini-File im Windows-Verzeichnis gespeichert, auf Wunsch wird ein Logfile erzeugt, das dann ebenfalls im Windows-Verzeichnis liegt. Dieses Logfile wird bei jedem Neustart von iNetStop2 überschrieben, um die Dateigröße in Grenzen zu halten. iNetStop2 hinterlässt keine Einträge in der Registry, ist also problemlos rückstandsfrei zu entfernen.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)
Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.