Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office können Remotecodeausführung ermöglichen

Sicherheitsanfälligkeit in Office durch fehlerhaften Speicherzugriff
Eine Sicherheitsanfälligkeit in Office kann eine Remotecodeausführung ermöglichen. Ein Angreifer könnte diese Sicherheitsanfälligkeit ausnutzen, wenn Office eine Datei mit ungültiger Zeichenfolge analysiert.

Sicherheitsanfälligkeit in Office durch fehlerhaften Diagrammdatensatz
Eine Sicherheitsanfälligkeit in Office kann eine Remotecodeausführung ermöglichen. Ein Angreifer könnte diese Sicherheitsanfälligkeit ausnutzen, wenn Office eine Datei mit einem fehlerhaften Diagrammdatensatz analysiert.

Sicherheitsanfälligkeit in Office bezüglich Speicherbeschädigung durch fehlerhaften Datensatz
Eine Sicherheitsanfälligkeit in Office kann eine Remotecodeausführung ermöglichen. Ein Angreifer könnte diese Sicherheitsanfälligkeit ausnutzen, wenn Office eine Datei mit einem fehlerhaften Datensatz analysiert.

Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office bezüglich Smart Tag-Analyse
In Microsoft Office liegt eine Sicherheitsanfälligkeit bezüglich Remotecodeausführung vor, die ausgenutzt werden kann, wenn Office eine speziell gestaltete Datei öffnet und ein fehlerhaftes Smart Tag analysiert. Eine solche speziell gestaltete Datei kann in einer E-Mail-Anlage enthalten sein oder auf einer schädlichen Website gehostet werden. Das Anzeigen einer fehlerhaften E-Mail-Nachricht (einschließlich des Anzeigens in der Vorschau) in Outlook kann nicht zur Ausnutzung dieser Sicherheitsanfälligkeit führen. Ein Angreifer könnte die Sicherheitsanfälligkeit ausnutzen, indem er eine speziell gestaltete Office-Datei erstellt, die eine Remotecodeausführung ermöglichen kann.


Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.