Screenshot

Datenrettungssoftware der Spitzenklasse

R-Studio ist es eines der besseren Programme, wenn es um die Wiederherstellung von Daten auf FAT12/16/32, NTFS, NTFS5 (erstellt oder aktualisiert von Windows), Ext2FS/Ext3FS (LINUX-Dateisystem), UFS1/UFS2 (FreeBSD/OpenBSD/NetBSD) und HFS/HFS+ (Apple Macintosh) geht. Es funktioniert sowohl auf lokalen wie auch auf Netzlaufwerken.

Dabei ist es egal, ob die Partitionen formatiert, beschädigt oder gelöscht wurden. Mithilfe von flexiblen Parametern haben Sie die volle Kontrolle über die Wiederherstellung der Daten. Als eines der wenigen Programme unterstützt R-Studio auch dynamische Datenträger und kann RAID-Sets unter bestimmten Umständen wieder rekonstruieren.

R-Studio gibt es in verschiedenen Editionen:
- Standard-Edition - (Desktop-Version).
- Bootversion "Emergency" - (von CD, DVD, USB-Stick oder Diskette booten) - im ISO-Images-Format.
- Netzwerk-Edition - (für System- und Netzwerkadministratoren) - auch als Bootmedium im ISO-Images-Format oder als Portable Version.

Sie müssen im Downloadlink auf die jeweiligen Registerkarten klicken, damit Sie die Downloadmöglichkeiten sehen.

Eine Übersicht der Editionen können Sie hier einsehen.
Erkennt über 350 verschiedene Dateiformate - welche Formate erkannt und angezeigt werden zeigt diese Liste.

Auf dieser Webseite "R-Studio" finden Sie Highlight, Einsatzbereiche, Neuheiten, Assistent für die richtige Datenrettung (Was kann R-Studio?), R-Studio-Schnelleinstieg (PDF), R-Studio Editionen und Support.

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
6 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.