Screenshot

XPS-Viewer und XPS Document Writer

Bei dem XPS-Format handelt es sich um ein von Microsoft eingeführtes Dateiformat zum universellen Dateienaustausch, analog zu PDF.

Während Windows Vista aus jeder Applikation bereits XPS-Dateien erzeugen und mit dem Internet Explorer 7/8 als Viewer diese anzeigen kann, muss man für Windows XP und Windows 2003 nachhelfen.

Dieses Patch ergänzt das System um einen XPS-Viewer sowie einen XPS-Drucker, um Dateien im das neue Format zu drucken. Der XPS-Drucker funktioniert erst ab Windows XP SP2

Wer bereits das Microsoft .NET Framework 3.0 installiert hat, kann XPS-Dokumente bereits im Internet Explorer ab Version 6 anzeigen.

Für Microsoft Office 2007 gibt es ein kostenloses Plugin zum Speichern im XPS-Format.

Damit die XPS-Erstellung funktioniert, muss zusätzlich
Microsoft .NET Framework 3.0
oder
Microsoft Core XML Services (MSXML) 6.0
installiert werden.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
4 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.