Screenshot

Videoschnitt mit HD-Unterstützung und Uploadfunktion für Videoportale

Nachtrag 23.10.2016: Microsoft sellt den Support für Windows Essentials im Januar 2017 ein. Wir haben daher einen alternativen Downloadlink für den Offline Installer eingebunden.

Der Windows Movie Maker erlaubt auch Gelegenheitsnutzern durch die moderne Ribbon-Oberfläche, bekannt aus Office 2007, das einfache Erstellen von Filmen und Diashows aus eigenen Fotos oder Videos.

Dafür bietet das Programm verschiedene Animationen für Übergänge, Schwenk- und Zoomeffekte, visuelle Effekte, Schnittwerkzeuge für Bild und Ton, Titel- und Abspannfunktion. Mit dem Hilfsmittel Autofilm wird automatisch ein Film mit Schnitteffekten erstellt, wobei die Schnittfolge automatisch der verwendeten Musik angepasst werden kann. Der neue Musikportal-Anschluss kann lizenzierte Filmmusik von verschiedenen Diensten wie z.B. dem Free Music Archive direkt mit einbinden. Die Waveform-Einblendung erlaubt die Anpassung von Ton-, Audio- und Kommentarfunktionen.

Das fertige Material kann in normaler (480p) oder in HD-Auflösung (1080i, 720p) im WMV-Format oder H.264 exportiert oder als VideoDVD gebrannt werden. Zudem bietet Windows Live Movie Maker auch Uploadmöglichkeiten in HD-Auflösung auch auf Videoportale wie YouTube und andere Plattformen (über Plugins).

Neu in Version 2012 sind der H.264-Export, verbesserte Audiofunktionen wie die Anbindung von Musikdiensten für Filmmusik sowie ein Bildstabilistator, der aber erst unter Windows 8 funktioniert.

Der kostenlose Windows Live Movie Maker ist Bestandteil der Essentials, kann mit dem Installer aber auch alleine installiert werden.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
4 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.