Screenshot

Eigene Jumplists für bis zu 60 Programme in die Taskleiste von Win 7 legen

Eine der wesentlichen Neuerungen von Windows 7 sind die Jumplists. Hierbei können Programme, welche in der Taskleiste von Windows 7 abgelegt sind, mit einem Rechtsklick auf das Icon eine Jumplist einblenden, welche je nach Applikation unterschiedliche Einträge (z.B. die zuletzt aufgerufenen Dateien, zuletzt besuchte Seiten usw.) beinhaltet.

Mit dem kostenlosen Jumplist-Launcher kann man dieses System als übersichtlichen Schnellstarter missbrauchen.

Dazu legt man in Jumplist-Launcher beliebige Gruppen an und zieht die Programme (oder Dateien) für die Gruppe per Drag and Drop ins Fenster oder gibt den Pfad über die Dialogbox an.

Mit einem Klick auf "Update Jumplist" steht dem Schnellstarter nichts mehr im Wege, da bei einem Rechtslick auf "Jumplist-Launcher" das selbst gebastelte Schnellstartmenü erscheint.

Auf der Homepage findet sich ein Video, welches den Nutzen nochmals verdeutlicht.

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.

Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.