Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows Media-Diensten kann Remotecodeausführung ermöglichen

Sicherheitsanfälligkeit in Media-Diensten durch stapelbasierten Pufferüberlauf
In Microsoft Windows 2000 Server Service Pack 4-Systemen, auf denen die optionale Windows Media-Dienstkomponente ausgeführt wird, liegt eine Sicherheitsanfälligkeit bezüglich Remotecodeausführung vor, die dadurch verursacht wird, wie der Windows Media Unicast-Dienst speziell gestaltete Transportinformationspakete verarbeitet. Unter Microsoft Windows 2000 Server Service Pack 4 sind Windows Media-Dienste eine optionale Komponente und nicht standardmäßig installiert. Nur Systeme mit Microsoft Windows 2000 Server, auf denen Windows Media-Dienste aktiviert sind, sind von dieser Sicherheitsanfälligkeit betroffen.


Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.