Screenshot

Überwacht im Hintergrund Verzeichnisse und fügt darin neu abgelegte Inhalte automatisch der iTunes-Datenbank hinzu

Die iTunes Software (ab Version 6) hat einen entschiedenen Mangel:
Sie kann die Mediathek nicht automatisch aktualisieren, wenn Sie Daten außerhalb von iTunes (z.B. mit dem Windows Explorer) in ein iTunes-Verzeichnis kopieren bzw. verschieben, da Medien-Ordner von iTunes nicht "überwacht" werden.

Diesen Mangel behebt die kleine Shareware iTunes Folder Watch (iTFW):
Sie geben zunächst die zu überwachenden Ordner an und ab dann registriert die Erweiterung alle Veränderungen am Inhalt der Ordner und gibt diese selbstständig oder nach Zustimmung/Selektion des Nutzers an die iTunes-Mediathek weiter. Darüber hinaus hilft iTFW tote Tracks zu löschen.

Die kostenlose Version erinnert mit einem PopUp an den Kauf der Vollversion und einige Einstellungen unter "Configuration" sind nur in der registrierten Version verfügbar.

Zum Betrieb ist ein .NET Framework ab Version 2 erforderlich.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
4 / 6
(Höher ist besser)
Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.