Screenshot

Sucht Updates und Treiber für Microsoft-Produkte, lädt sie herunter und ermöglicht eine Installation ohne Internetverbindung

Mit Get WSUS Content .NET kann jeder ganz einfach offline sein Windows auf dem neuesten Updatestand halten. Das Programm ist für alle Windows-Versionen geeignet und unterstützt jeweils die 32- und 64-Bit-Versionen der Systeme in allen Sprachen.

Get WSUS Content .NET nutzt die Technologie des "Windows Update Agent" (WUA) oder "Windows Server Update Services" (WSUS) und ermittelt für jeden PC individuell die nötigen Updates für Windows, Office (ab 2007) und weitere Produkte, die über Microsoft Update aktualisiert werden. Diese können anschließend heruntergeladen und in einem Updatearchiv abgelegt werden. Dabei werden lokale Rechner oder Netzwerkrechner untersucht. So entsteht ein individuelles Updatearchiv, aus dem sich ein maßgeschneiderter Update-Stick erstellen lässt.

Im Express-Modus reicht ein Klick aus und es wird ein USB-Stick mit allen verfügbaren Updates erstellt. Gleichzeitig wird ein komfortabler Installer mitgeliefert, der die Updates ohne Internetverbindung installiert. Der Experten-Modus bietet darüber hinaus viele Einstellungsmöglichkeiten, um das Patchmanagement noch individueller zu gestalten.

Features:
Jumplists ab Windows 7, die den Zugriff auf die wichtigsten Verzeichnisse, Dateien und Links über das Icon in der Taskleiste ermöglichen.
Unter "Updateinformationen anzeigen" werden Informationen unter "Titel" und "Beschreibung" angezeigt sowie auch "Schweregrad" und "Klasse" des Updates und ob es installiert ist. Diese Informationen lassen sich auch exportieren.
WAIK / WADK muss ab Windows 7 nicht erst installiert werden - gilt nicht für Vista.
Man kann zum einen Treiber, die vorher über Windows Update heruntergeladen wurden, integrieren oder die bereits installierten Treiber einbinden. Der "Device Remover", bietet die Treiber des Rechners im passenden Format und kann zusätzlich heruntergeladen werden.
Fehlende Updates konnten bisher nur für den Computer ermittelt werden, auf dem GWC ausgeführt wird. Mit einem neuen Dialog wurde die Funktion für Netzwerkcomputer eingeführt.
Updates, die nicht über Windows-Update ausgeliefert werden bzw. Updates von Dritten können vor dem automatischen Löschen geschützt werden, unter "Updates erfassen" die Option "Ausgewählte Datei(en) nie löschen".
Der Offline-Installer hat verschiedene Dateitypen. Dabei handelt es sich um Registry-, Bat-, Script- und Powershell-Dateien sowie um Microsoft FixIt-Dateien.
Bei Installationen kann ein Wiederherstellungspunkt angelegt werden.
Integration in die Systemsteuerung - Dadurch lässt sich Get WSUS Content .NET ebenso starten, wie aus dem Startmenü oder vom Desktop.

Nach dem Download und entpacken starten Sie die Datei Setup.exe im Ordner "Archiv", welche zunächst die Voraussetzungen (.NET-Framework, Windows Installer etc.) prüft und ggf. herunterlädt. Sie haben danach die Wahl, das Programm als Portable-Version zu nutzen.

Neues in Version 2.7.3.0:
- Unterstützung von Windows 10
- Integration von Windows Updates in das Windows-Image ohne WAIK/WADK

Beachten Sie auch unseren gesonderten WinTotal Artikel
"Get WSUS Content.NET – Das flexible Patchmanagement für Privatpersonen"

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.