Screenshot

Musik-Konverter in verschiedene Formate

Über das Kontextmenü in Windows können Musik-Dateien in verschiedene Formate konvertiert werden. Standardmäßig bringt dBpowerAmp Support für MP3 und WAV mit. WAV-Dateien können mittels Blade oder LAME in MP3 konvertiert werden. Weitere Codecs (mp4, m4a (iTunes/iPod), wma, Ogg Vorbis, AAC, Monkeys Audio, FLAC, Apple Lossless (ALAC), etc. gibt es ebenso auf der Homepage wie einen File-Selektor für größere Konvertierungsaufgaben und eine Erweiterung zum CD-Rippen incl. CDDB-Datenbank-Anschluss über den Arbeitsplatz.

Das Audio-Konvertierungsprogramm kann mit ID-Tags umgehen und die Dateien können bei der Konvertierung der Bitrate geändert und in der Lautstärke angeglichen werden (DSP Effects).

Das bietet die neue Version 16 (Auszug):

  • Redesign der Benutzeroberfläche
  • Unterstützung von hochaufgelösten Displays

Werfen Sie auch einen Blick in das aktuelle Changelog.

Nach 21 Tagen Testzeit wird die MP3-Funktion abgeschaltet.

Wer nur Wave und MP3 (Lame 3.93.1) braucht, kann zur letzten Freeware-Version 10 zurückgreifen, die im Kompatibilitätsmodus einwandfrei auch unter Windows 8.1 funktioniert.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
4 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.