Screenshot

Rendern Sie Filme wie die Hollywood-Profis

Die zu Disney gehörenden Pixar Animation Studios haben die Rendering-Software RenderMan für nicht-kommerzielle Zwecke jetzt kostenlos zur Verfügung gestellt. Ansonsten schlagen die Kosten mit rund 500 Dollar zu Buche. Pixar ist an der Produktion der visuellen Effekte von Hollywoodfilmen wie Star Wars, Der Herr der Ringe oder Gozilla beteiligt. Filme, in denen RenderMan benutzt wurde, können Sie unter "Movies and Awards" einsehen.

RenderMan beinhaltet alle zum Arbeiten notwendigen Tools, inklusive RIB-Unterstützung, zudem "Local Queue", "Slim" Shader-Tool, "Tractor" RenderFarm-Tool, "it", das Image-Tool, und das kostenlose Plugin Autodesk Maya.

Die Rendering-Software lädt aus dem Internet "RenderMan ProServer" (Kommandozeilen-Tool), "RenderMan Studio für Maya 2013.5" "RenderMan Studio für Maya 2014" oder "RenderMan Studio für Maya 2015" kostenlos auf Wunsch herunter und installiert es auch gleich automatisch.

Features:

  • RIS-Technologie
  • Beschleunigtes Re-Rendering (Path Tracer)
  • Shading Library mit SSS
  • Support für Per-Light-AOVs
  • Progressive Rendering
  • Trainings-Videos
  • "Stirling Automobil" zum Testen

Hilfe, Dokumentationen und Videoanleitungen finden Sie unter "Resources".

Sie müssen sich erst im Forum registrieren, sonst funktioniert der Download nicht.

Es werden nur 64-Bit-Betriebssysteme unterstützt.

Erlaubt sind Pixar-Installationen auf maximal fünf verschiedenen Geräten. Die Version hat keine versteckten Einschränkungen. Einzige Voraussetzung ist die nichtkommerzielle Nutzung. Erlaubt ist jede Form der Nutzung, die keinen direkten Gewinn erzielt.

Neuigkeiten und Änderungen sind in den Release Notes beschrieben.

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)
Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.