Treiber für Geräte mit DisplayLink-Technik

Dan USB 3.0 und den damit theoretisch möglichen Übertragungsraten von bis zu 640 Mbyte/sec  sind heute Kombilösungen im Handel, welche die meisten Probleme lösen und alle notwendigen Anschlüsse wie USB, LAN, Audio und sogar Anschlüsse für externe Bildschirme über ein einziges USB-3.0-Kabel übertragen. Die Technik dahinter nennt sich DisplayLink und erlaubt neben Übertragung von Gigabit-Netzwerk, USB und Audio auch die Übertragung von Displays bis zu einer 4K-Auflösung. Neben denen für Windows (ab Windows 7) werden vom Hersteller der Technik auch Treiber für andere Systeme zur Verfügung gestellt. Damit ist es sogar möglich, ergänzend zur Grafikschnittstelle des Notebooks – derzeit in aller Regel HDMI – weitere Displays an das Notebook anzuschließen. Ein Test der Technik finden Sie in unserem Artikel i-tec USB 3.0 Dockingstation – Die Lösung aller Notebookprobleme?


Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.