Datum: | WT-News

Synology hat die finale Fassung des DiskStation Manager (DSM) 4.3 veröffentlicht. DSM 4.3 bietet verbesserte und sichere Cloud-Speicher-Funktionen für Heimanwender und Unternehmen. Synology hat die finale Version 4.3 des DiskStation Managers veröffentlicht und bietet viele Neuerungen aus den Bereichen Multimedia (Google TV, DS File für Windows Phone), Cloud-Computing (verbesserte Synchronisierung, Clam-AV-Integration, L2TP over IPSec), Datenaustausch (HFS +, Windows DFS Links, symbolische Links, Zeitpläne zur Bandbreitenbeschränkung), Netzwerk (Windows Offloaded Data Transfer ODX, SHA) sowie TRIM für SSDs.

DSM 4.3 Synology

DSM 4.3 von Synology

Speichereffizienz, Geschwindigkeit und Sicherheit

Im Detail bietet die Version erhöhte Speichereffizienz und Agilität durch Unterstützung von Windows® Offloaded Data Transfer (ODX), was das Kopieren und Verschieben von Dateien beschleunigt.  Durch  die  weitere  Nutzung  der  Synology  Advanced LUN-Technologie können Unternehmen Dateien 20-mal schneller kopieren und sparen zudem bis zu 99,9% der ursprünglichen  Datengröße.

Die SSD TRIM-Technologie maximiert die I/O-Leistung und verlängert die Lebensdauer von SSDs.

Mit dem Zeitplaner für Geschwindigkeitsbeschränkungen können Administratoren die Bandbreitennutzung von Benutzern, Gruppen oder Diensten individuell definieren. Darüber hinaus unterstützt DSM 4.3 HFS +, NSFv4, Windows DFS Links und symbolische Links für ein verbessertes Teilen von Daten.

Die Cloud Station unterstützt nun die selektive Synchronisierung, versioniert Dateien nach geänderten Datenblöcken und erhöht die Performance um bis zu 30%.

Die Sicherheit des Mail-Servers wird durch die Integration von ClamAV® (Antivirus Essential), neuen Anti-Spam-Tools und der Auto-BCC-Funktion erhöht.

L2TP over IPSec und unbegrenzte  Verbindungswiederherstellung machen die VPN-Verbindung nun noch sicherer und zuverlässiger.

Multimedia

Die neue Photo Station 6 bietet eine Vielzahl von dynamischen Möglichkeiten, um Fotos anzuzeigen. Die Video Station erlaubt es, benutzerdefinierte Bibliotheken zu erstellen und für diese Privilegien zu setzen. Zudem können in der Video Station über das Satellitensignal DVB-S nun noch mehr TV-Kanäle empfangen werden. Auch die Apps für iOS wurden überarbeitet.

Wo und für wen?

Weitere Informationen über DSM 4.3 finden Sie hier.

Synology DSM 4.3 steht zum kostenlosen Download für Besitzer einer DiskStation oder RackStation der x10-Serien oder aktueller zur Verfügung. Dies beinhaltet folgende Modelle:

RS10613xs+, RS3413xs+, DS2413+, DS1813+, DS1513+, DS713+, DS413, DS413j, DS213+, DS213, DS213air, DS213j, RS3412xs, RS3412RPxs, RS812+, RS812RP+, RS2212+, RS2212RP+, RS812, RS212, DS3612xs, DS1812+, DS1512+, DS712+, DS412+, DS212+, DS212, DS212j, DS112+, DS112, DS112j, RS3411xs, RS3411RPxs, RS2211+, RS2211RP+, RS411, DS3611xs, DS2411+, DS1511+, DS411+II, DS411+, DS411, DS411j, DS411slim, DS211+, DS211, DS211j, DS111, RS810+, RS810RP+, DS1010+, DS410, DS410j, DS710+, DS210+, DS210j, DS110+ und DS110j

Bildquelle: Synology

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten