Microsoft Outlook kann mit speziellen Schaltern, auch Parameter genannt, aufgerufen werden

Dadurch erreicht man, dass Microsoft Outlook bereits beim Start einige Optionen ausführt.

Am einfachsten erstellt man eine Outlook-Verknüpfung auf dem Desktop. Unter "Eigenschaften" dieser Verknüpfung kann dann unter Ziel der Parameter eingesetzt werden. Damit wird mit einem Doppelklick auf die Verknüpfung die Option gestartet, welche der Parameter-Befehl beinhaltet.
Wichtig ist, dass der komplette Pfad zur Outlook.exe in Anführungszeichen steht. Danach wird der Parameter mit einer Leertaste und einem Slash (/) hinter dem Outlook-Pfad geschrieben.

Beispiel: "C:\Programme\Microsoft Office\OFFICE11\OUTLOOK.EXE" /recycle



Parameter können auch kombiniert werden.

Befehlszeilen für alle Outlook Versionen:

/a "Pfad/Dateiname" = neue E-Mail mit angegebener Dateianlage (Beispiel: "C:\Programme\Microsoft Office\Office11\Outlook.exe" /a "C:\Eigene Dateien\Anlagename.doc"). Wenn kein Elementtyp angegeben ist, wird vom Typ IPM.Note ausgegangen. Kann nur mit Nachrichtenklassen verwendet werden, die auf Outlook basieren

/altvba = (nur Outlook 2003) startet Outlook mit einem VBA-Project (VBA-Script)

/autorun = (nur Outlook 2003) startet Outlook mit einem Makro

/c oder /c Nachrichtenklasse = erstellt ein neues benutzerdefiniertes Formular (Outlook-Formular oder ein anderes gültiges MAPI-Formular)

/c ipm.activity = erstellt einen neuen Journaleintrag

/c ipm.appointment = erstellt einen neuen Termin

/c ipm.contact = erstellt einen neuen Kontakt

/c ipm.note = erstellt eine neue E-Mail Nachricht

/c ipm.post = erstellt eine neue öffentliche Nachricht

/c ipm.stickynote = erstellt eine neue Notiz

/c ipm.task = erstellt eine neue "Aufgabe"

/CheckClient = prüft den Standardmanager

/cleanclientrules = (nur Outlook 2003) löscht client- und serverbasierte Regeln

/cleandmrecords = (nur Outlook 2003) entfernt Informationen über Besprechungsanfragen

/Cleanfinders = entfernt gespeicherte Such-Liste vom Microsoft Exchange Server

/CleanFreeBusy = löscht Frei/Gebucht-Informationen und erstellt sie neu

/Cleanprofile = löscht Standard-Reg.Keys und setzt diese neu

/Cleanpst = startet Outlook mit einer leeren/neuen .pst-Datei

/CleanReminders = löscht/erstellt Erinnerungen

/CleanSchedPlus = löscht alle Schedule+/-Daten (Frei/Gebucht-Informationen, Berechtigungen und CAL-Datei) vom Server und aktiviert die Einstellung, dass die Frei/Gebucht-Informationen aus dem Outlook-Kalender von allen Schedule+ 1.0-Benutzern angezeigt und verwendet werden können

/cleanserverrules = löscht serverbasierte Regeln

/cleansniff = (nur Outlook 2003) entfernt doppelte Erinnerungen

/cleansubscriptions = löscht Abonnementnachrichten und Eigenschaften für Abonnementfeatures

/CleanViews = stellt die Standardansichten wieder her (Defaultwerte). Alle benutzerdefinierten Ansichten gehen verloren.

/designer = (nur Outlook 2003) Startet Outlook, ohne nach dem Standard-Mail-Client zu fragen

/Embedding Dateiname = öffnet .msg-Datei (Dateiname) als OLE-Embedding

/Explorer = öffnet im "Explorer" mit eingeschalteter Navigationsleiste

/f Dateiname = öffnet die Message-Datei (.msg)

/firstrun = (nur Outlook 2003) startet Outlook wie bei der Erstinstallation

/folder = Outlook-Leiste (Navigationsleiste/Ordnerliste) wird ausgeblendet

/hol HOL-Dateiname = (nur Outlook 2003) öffnet die angegebene HOL-Datei

/hol Feiertagsupdatedatei = (nur Outlook 2003) startet Outlook mit dem Feiertagsupdate

/ical ICS-Dateiname = (nur Outlook 2003) öffnet die angegebene ICS-Datei

/importprf PRF-Dateiname = startet Outlook und öffnet bzw. importiert das definierte MAPI-Profil (*.prf). Wenn Outlook bereits geöffnet ist, wird das Profil in der Warteschlange gespeichert und beim nächsten Programmstart importiert.

/l OLK-Dateiname = öffnet die angegebene OLK-Datei

/launchtraininghelp Posten-Nr = öffnet ein Hilfefenster mit dem unter Posten-Nummer angegebenen Hilfethema

/m beispiel@emailadresse.com = Festlegen der E-Mail-Adresse

/m E-Mail-Name = ermöglicht dem Benutzer, einen E-Mail-Namen zum Element hinzuzufügen. Ist nur zusammen mit dem Befehlszeilenparameter /c funktionsfähig (Beispiel: /c ipm.note /m E-Mail-Name).

/nocustomize = (nur Outlook 2003) startet Outlook ohne outcmd.dat (benutzerdefinierte Symbol- und Menüleiste) und *.fav-Dateien

/noextensions = (nur Outlook 2003) startet Outlook ohne Erweiterungen im Add-In-Manager

/nopollmail = (nur Outlook 2003) = startet Outlook ohne Abruf neuer E-Mails

/NoPreview = Deaktiviert das Vorschaufenster und entfernt auch die Option "AutoVorschau" unter Ansicht

/p Dateiname = Drucken der Message-Datei (.msg)

/Profiles = öffnet das Profile-Dialogfenster

/Profile Profilname = lädt das angegebene Profil

/Recycle = startet Outlook mithilfe eines vorhandenen Outlook-Fensters (um mehrere Instanzen des Outlook-Programms zu starten, die sich nicht alle in der Taskleiste ablegen). Der Parameter wird normalerweise in Verbindung mit /Folder /Explorer verwendet.

/resetfoldernames = (nur Outlook 2002) setzt Standardordnernamen, wie Posteingang oder Gesendete Objekte, auf die Standardnamen zurück. Dabei wird die aktuelle Sprache der Office-Benutzeroberfläche verwendet.

/ResetFolders = stellt fehlende Standard-Ordner wieder her

/resetnavpane = (nur Outlook 2003) setzt die Einstellungen für das aktuelle Profil der Navigationsleiste zurück

/ResetOutlookBar = die Outlook-Leiste wird wieder neu erstellt

/Regserver = (gilt nicht für Outlook 2000/2002 und 2003) erneuert alle Outlook-spezifischen Reg.Keys ohne Neuinstallation. Die Einstellungen sind gespeichert in der .srg-Datei im gleichen Ordner wie das Outlook-Programm.

/rpcdiag = (nur Outlook 2003) Anzeige des Verbindungstatus

/s "Pfad/Dateiname" = öffnet FAV-Datei-Verknüpfung (.fav-Datei)

/Safe = startet Outlook im "abgesicherten Modus" (ohne Erweiterungen, Vorschaufenster etc).

/safe:1 = (nur Outlook 2003) startet Outlook mit deaktiviertem Lesebereich

/safe:2 = (nur Outlook 2003) startet Outlook ohne Mails beim Start abzuholen

/safe:3 = (nur Outlook 2003) startet Outlook und deaktiviert die Add-Ins und Com-Add-Ins

/safe:4 = (nur Outlook 2003) startet Outlook ohne outcmd.dat (benutzerdefinierte Symbol- und Menüleiste) und *.fav-Datei

/select "Pfad/Ordnername" = zeigt den angegebenen Ordner beim Start an

/t OFT-Dateiname = (nur Outlook 2003) öffnet die angegebene OFT-Datei

/Unregserver = (nur Outlook 97/98) löscht alle Outlook-spezifischen Reg.Keys, danach sollte noch /Regserver ausgeführt werden

/v VCF-Dateiname = (nur Outlook 2003) öffnet die angegebene *.vcf-Datei

/vcal VCS-Dateiname = (nur Outlook 2003) öffnet die angegebene VCS-Datei

/x XNK-Dateiname = (nur Outlook 2003) öffnet die angegebene XNK-Datei


Microsoft Outlook 2003 Befehlszeilenparameter

Microsoft Outlook 2007 Befehlszeilenparameter

Microsoft Outlook 2010 Befehlszeilenparameter

Bewertung

Besucherwertung (22 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.