Ein oder mehrere Dienste können nicht mehr gestartet oder gestoppt werden

Ein oder mehrere Dienste können nicht mehr gestartet oder gestoppt werden.
Bei einer Neuinstallation, beim Systemstart oder beim Partitionieren erscheint eine Fehlermeldung: "Die Dienstdatenbank ist gesperrt. Wenden Sie sich an Ihren Administrator".

Der Fehler wird dadurch verursacht, dass sich ein Dienst beim Systemstart aus irgendeinem Grund nicht starten lässt oder sogar mehrere Dienste den Start verweigern.

Welcher Dienst betroffen ist, kann mit dem Tool sc.exe herausgefunden werden. Des weiteren kann das Tool unter
ftp://ftp.microsoft.com/reskit/win2000/sc.zip bezogen werden. Entpacken Sie die Datei "sc.zip" und kopieren Sie die sc.exe nach »Winnt/System32« bzw. »Windows/System32«.

Microsoft Hilfe & Support KB166819

Für Computer in Netzwerken (LANs) ist dieses Tool NICHT geeignet!

Die Datei sc.exe ist sowohl in Windows XP (Home/Prof)/2003 und im NT/W2k/XP-Resource Kit als auch in VisualStudio.NET bereits enthalten.
Mit dem Dienstprogramm sc.exe zur Befehlszeileneingabe können Beschreibungen für Dienste auf entfernten Rechnern gestartet, gestoppt, abgefragt und hinzugefügt werden.

Der störrische Dienst kann dadurch bekannt gemacht werden, weil die Fehlermeldung nun zusätzlich den Dienstnamen anzeigt. Der Dienst lässt sich aber nicht über die »Systemsteuerung - Verwaltung - Dienste« starten.
Mit einem kleinen Registry-Eingriff wird der Dienst deaktiviert, um ihn wieder normal über »Verwaltung - Dienste« starten zu können.

Start - Ausführen: regedit für XP/2003, regedt32.exe für NT/2000


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\[Dienstname]


Einige Dienstnamen, die im Unterschlüssel nicht erkennbar sind, sind im rechten Fenster unter "DisplayName" ersichtlich.

Der entsprechende Dienst wird deaktiviert, indem der Wert Start REG_DWORD auf 4 gesetzt wird.

0 = Boot
1 = System
2 = Automatic
3 = Manual
4 = Disabled



Einen Systemneustart durchführen und nun lässt sich auch der gewisse Dienst wieder über "Verwaltung - Dienste" starten und stoppen.

Tipp: Programme als Dienste starten
Tipp: verbliebenen Dienst in der Verwaltung entfernen

Bewertung

Besucherwertung (6 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.