Dezimaltrennzeichen ist ein Punkt statt ein Komma

Wird eine Office-Anwendung wie Microsoft Word oder Microsoft Outlook (Word als Maileditor) geöffnet, erscheint eine Fehlermeldung:
Dies ist kein gültiges Maß.
Wird die Meldung bestätigt, kann ganz normal bis zum nächsten Programmstart mit der Anwendung weiter gearbeitet werden. Die Fehlermeldung erscheint auch, wenn die Zeilenabstände verändert worden sind.

Ursache des Fehlers: In Word ist als Seitenrand z. B. 2.5 statt 2,5 cm eingestellt, damit kann Word nichts anfangen.
In der Option Dezimaltrennzeichen wurde ein Punkt eingesetzt statt ein Komma.

Zur Behebung des Problems ändert man einfach für Windows XP unter Systemsteuerung - Regions- und Sprachoptionen - Reiter "Regionale Einstellungen" - Button "Anpassen" - Reiter "Zahlen" - Dezimaltrennzeichen den . (Punkt) in , (Komma). Zusätzlich muss in Deutschland im Feld "Symbol für Zifferngruppierung" ein Punkt stehen.



Unter Windows Vista zu finden in der Systemsteuerung (klassische Ansicht) unter "Regions- und Sprachoptionen" - Ländereinstellungen - Reiter "Format" - Button "Dieses Format anpassen ...".

Unter Windows 7 zu finden in der Systemsteuerung (Anzeige: Symbole) - "Region und Sprache - Registerkarte "Format" - Button "Weitere Einstellungen" - Registerkarte "Zahlen".

Diese lästige Fehlermeldung kann man auch ohne Veränderung der Regions- und Spracheinstellungen vermeiden, indem man in Outlook (bis Version 2003) unter "Optionen" - "E-Mail-Format" das Häkchen vor E-Mail mit Microsoft Office Word bearbeiten wegnimmt.


Bewertung

Besucherwertung (26 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.