Spybot Search & Destroy 1.4

22.06.2005

Im TeaTimer-Modul von Spybot Version 1.4 existiert ein GUI-Bug, der dazu führt, dass die Schaltflächen bei Warnmeldungen nicht komplett angezeigt werden.



Im entsprechenden Forum zu Spybot gibt es eine manuelle Anleitung, um dieses Verhalten zu beheben. Der dortige User murdo hat uns freundlicherweise eine Zip-Datei zur Verfügung gestellt, die die Patcheinstellungen automatisch erledigt.
Nach Anwendung des Patches sind die Schaltflächen wieder vollständig sichtbar.



S&D14_GUI_Patch.zip downloaden, entpacken und die S&D14 GUI PATCH.exe ausführen. Sofern Spybot-SD Resident gestartet ist, muss vor Anwendung des Patches dieses Modul beendet werden, da sonst die Datei nicht gepatcht werden kann. Der einfachste Weg ist, die "S&D14 GUI PATCH.exe" in das entsprechende Installationsverzeichnis von Spybot zu kopieren und dort auszuführen. Im Anschluss kann die "teatimer.exe" wieder gestartet werden.

Vielen Dank an murdo für die Bereitstellung des Patches.

Sollte der Patch von murdo nicht zum Erfolg führen, wird von www.stingbyte.com ein weiterer Patch zur Verfügung gestellt.
Der Unterschied zu murdos Patch ist, dass der Patch in verschiedenen Sprachen und in verschiedenen Auflösungen (Beispiel 1280x800) funktioniert sowie die Zeile bei "Neue Daten" vollständig dargestellt wird.



Download: Spybot_Patch_Stingbyte

Vielen Dank auch hier an Stingbyte.

HINWEIS
Es handelt sich beim Spybot-Fehler um einen Delphi-Compiler-Fehler, der direkt mit dem Patch in der Exe_Datei gefixt werden soll. Das ist ein Virus-ähnliches Verhalten. Deswegen schlagen ggf. einige Virenscanner an. Es handelt sich also um einen Fehlalarm!

Bewertung

Besucherwertung (1 Stimme)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.