Wer noch keine DirectX9-fähige Grafikkarte besitzt, kann trotzdem den Vista Glaseffekt "Aero" nutzen

Wer noch keine DirectX9-fähige Grafikkarte besitzt, kann trotzdem den Vista Glaseffekt "Aero" nutzen.


Unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\DWM


muss der DWORD-Wert EnableMachineCheck dafür 0 betragen.
Falls DWM noch nicht existiert, müssen der Schlüssel und der DWORD-Wert EnableMachineCheck neu angelegt werden.

Somit überprüft Vista nicht mehr, ob die Grafikkarte für Glaseffekte ausreicht.
Evtl. muss noch der Prozess im Taskmanager uxss.exe beendet werden, um den Effekt zu sehen (uxss.exe startet sich selbst neu). In Windows Vista Beta 2 (Build 5384) ist es die dwm.exe.
Mit [STRG]+[SHIFT]+[F9] kann "Aero Glass" (DWM) ein- und ausgeschaltet werden.



Für Beta 1 müssen noch unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer


zwei neue DWORD-Werte mit MILDesktop und MILExplorer und dem Wert 1 angelegt werden.

Weitere interessante Werte im selben Schlüssel:

DWORD-Wert Animations mit 1 = Popup-Animation für die Fenster ist aktiviert

DWORD-Wert AnimationsShiftKey mit 1 = verlangsamt PopUp-Animationen durch die Shift-Taste

DWORD-Wert Blur mit 1 = Verschwimm-Effekt für die Glasfenster ist aktiviert

DWORD-Wert ForceSoftwareD3D mit 0 = Direct3D-Renderung erzwingen ist aktiv

DWORD-Wert Glass mit 1 = Vista Glass Style ist aktiv

DWORD-Wert Metal mit 0 = normaler Vista Style ist aktiv

DWORD-Wert UseAlternateButtons mit 0 = alternative "Minimieren"-, "Maximieren"-, "Schließen"-Buttons sind aktiv

DWORD-Wert UseDPIScaling mit 1 = Skalierung der Icons und Schriftarten ist aktiv


Weblinks

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.