Um FAT32 wieder loszuwerden ohne dabei die Daten neu aufspielen zu müssen sind Fremdprogramme, wie Partition Magic von Powerquest erforderlich

Hat man seine Daten aber gesichert, geht man wie folgt vor:

Man bootet von der Win98-Startdiskette und lädt dann FDISK. Auf die Frage beim Start, ob man die erweiterte Unterstützung wünscht, antwortet man mit NEIN.
Danach löscht man alle Laufwerke in der erweiterten Partition, die erweiterte selber und anschließend die primäre Partition. Danach erstellt man deren neue, sollte dabei aber beachten, dass FAT16 nur Partitionen bis 2 GByte ansprechen kann.

Einzige Ausnahme ist die erweiterte Partition, welche die virtuellen Laufwerke enthält.

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.