In Word oder Outlook wurde ein falsches Wort wegen eines Tippfehlers versehentlich zum Wörterbuch hinzugefügt

Nun soll der einzelne falsche Eintrag gelöscht werden.

Zu finden ist das Benutzerwörterbuch in Microsoft Word oder Microsoft Outlook.

Microsoft Word (bis 2003):
Word öffnen - Extras - Optionen - Rechtschreibung und Grammatik - Button "Benutzerwörterbücher" - Button "Ändern".

Word 2003 Ansicht


Microsoft Outlook (bis 2003):
Outlook öffnen - Extras - Optionen - Register "Rechtschreibung" - unter "Benutzerwörterbuch bearbeiten" - Button "Bearbeiten".

Outlook 2003 Ansicht


Die Benutzer.dic-Datei ist eine ganz gewöhnliche ASCII-Text-Datei und kann somit auch mit dem Editor (Notepad) geöffnet oder bearbeitet werden.

Die Benutzer.dic liegt im Normalfall im Verzeichnis


C:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Anwendungsdaten\Microsoft\Proof



bzw. unter Windows Vista


C:\Users\USERNAME\AppData\Roaming\Microsoft\Proof



Unter Windows 7 und Windows 8.x liegt sie unter


C:\Users\USERNAME\AppData\Roaming\Microsoft\UProof



und heißt Custom.dic, unter Word/Outlook 2007 und Word/Outlook 2010.

Word 2007:
Ribbon-Schaltfläche - Word-Optionen - Dokumentprüfung - Button "Benutzerwörterbücher".

Outlook 2007
Menü "Extras" - Optionen - Registerkarte "Rechtschreibung" - Button "Rechtschreibung und AutoKorrektur" - Button "Benutzerwörterbücher".

Word 2010:
Datei - Optionen - Dokumentprüfung - Button "Benutzerwörterbücher".

Outlook 2010
Datei - Optionen - E-Mail - Button "Rechtschreibung und AutoKorrektur" - Dokumentprüfung - Button "Benutzerwörterbücher".

"Anwendungsdaten" und "AppData" sind versteckte, geschützte Systemordner und müssen erst eingeblendet werden.
In den Ordneroptionen - Ansicht
Geschützte Systemdateien ausblenden deaktivieren,
Alle Dateien und Ordner anzeigen aktivieren
und für Windows 7/Windows 8.x
Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen aktivieren.

Ist nur Microsoft Word installiert, liegt die *.dic-Datei im Programm-Ordner (z.B. C:\Programme (Program Files)\Microsoft Word oder C:\MSOffice), je nach Betriebssystem.

Neben dem Standardbenutzer-Wörterbuch (Benutzer.dic, Custom.dic) können noch weitere zusätzliche 9 Wörterbücher eingebunden werden. Auf diese Weise erhält man neue Einträge, nach Thematik getrennt.

ABER: Ein einzelnes Benutzer-Wörterbuch kann nicht größer sein als 64 KB und nicht mehr als ca. 5000 Wörter aufnehmen. Wenn dieses Limit erreicht ist, werden keine neuen Wörter mehr aufgenommen, ohne dass eine Fehlermeldung erscheint.


Bewertung

Besucherwertung (4 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.