Durch die beiden neuen Features in Vista läuft der Internet Explorer mit niedriger Integrität und kann daher nur auf Ordner und Dateien zugreifen, die ebenfalls eine niedrige Integrität haben

Standardmäßig liegt der Favoritenordner unter C:\Users\USERNAME\Favorites (C:\Benutzer\USERNAME\Favoriten) und soll auf eine andere Partition verschoben werden.
In den "Eigenschaften" des Ordners unter Pfad lässt sich der Ordner problemlos verschieben, wenn ein neuer Pfad eingegeben wurde.



Der Favoritenordner ist erfolgreich auf eine andere Partition verschoben worden, nur können keine neuen Favoriten darin abgelegt werden.
Es erscheint eine Fehlermeldung, dass ein unbekannter Fehler aufgetreten sei.

Das Problem liegt am Internet Explorer mit seinem geschützen Modus (Protected Mode) und der vorgeschriebenen Integritätsstufe (Mandatory Integrity Control) unter Windows Vista. Durch die beiden neuen Features läuft der Internet Explorer mit niedriger Integrität und kann daher nur auf Ordner und Dateien zugreifen, die ebenfalls eine niedrige Integrität haben.

Um in dem verschobenen Favoritenordner auch Favoriten abspeichern zu können, muss die Integritätsstufe geändert werden.

Lösung:

In der Eingabeaufforderung mit Administratorechten Folgendes eingeben:
Icacls "d:\Favoriten" /setintegritylevel (OI)(CI)Low
oder
C:\icacls D:\Favoriten /setintegritylevel (OI)(CI)low
wenn der Ordner z.B. auf D:\Favoriten verschoben wurde.



Nicht beirren lassen von der Erfolgsmeldung
»C:\>icacls D:\Favoriten /setintegritylevel (OI)(CI)low
Bearbeitete Datei: D:\Favoriten
1 Dateien erfolgreich verarbeitet, bei 0 Dateien ist ein Verarbeitungsfehler aufgetreten.
«

Es können nun Favoriten im neuen verschobenen Favoritenordner (z.B. D:\Favoriten) abgespeichert werden.


Bewertung

Besucherwertung (4 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.