Screenshot

Websites nicht mehr erreichbar

13.09.2007

Nach der Installation des Updates KB942615 für dem Internet Explorer 6 kann es beim Aufruf der Webseiten Schwierigkeiten beim Laden kommen - Fehlermeldungen erscheinen oder die Websites sind einfach nicht mehr erreichbar. Die "Ladeprobleme" und Abstürze nach KB942615 betreffen ausschließlich den IE6 unter Windows XP SP2. Dieser Fehler tritt auch auf, wenn das Programme-Verzeichnis nachträglich auf eine andere Partition verschoben wurde. Am besten das Programme-Verzeichnis wieder auf die Systempartition zurück verschieben.

Die Abstürze der iexplore.exe in der urlmon.dll können nach der Installation von KB942615 ausschließlich mit dem IE6 unter Windows XP SP2 auftreten. Unter diesen Voraussetzungen hilft die Installation des KB946627.

Mit einem weiteren Update 946627 (Windows-XP, IE6) soll das Problem behoben werden. Mit dem Update 946627 wird der Hotfix 942367 aktiviert.

Der Hotfix 942367 (für Windows XP SP2; IE6) ändert einen Registry-Eintrag.


Unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\MAIN\FeatureControl


wird ein neuer weiterer Unterschlüssel
FEATURE_PROTECT_DECOMPRESSION_FILTER_FROM_ABORT_KB942367 erstellt.
Name: *
REG_DWORD
Wert: 1

Hinweis: Das Sternchensymbol (*) stellt beliebigen Prozessname unter Verwendung von Urlmon.dll dar. Wenn Sie diese Änderung für eine einzelne Anwendung vornehmen möchten, die Urlmon.dll verwendet, können Sie den Name der Anwendung statt des Sternchens (*) verwenden. Beispielsweise können Sie Appname.exe verwenden.

Siehe Screenshot unten

Diesen Registry-Eintrag können Sie auch selbst hinzufügen.

Weitere Informationen:

Microsoft-Updates: KB946627
Microsoft Hotfix:     942367

Tipp: ActiveX Probleme nach Windows-Update KB942615 (alle BS und IEs)


Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.