Auch in der neuen Version von Word 2007 gibt es keine Möglichkeit, geschützte Leerzeichen in Querverweisen einzutragen - z.B. beim Verweis auf eine Abbildung im Text

Dann entstehen mitunter hässliche Umbrüche mitten im Text:



Variante zur Abhilfe wäre, das geschützte Leerzeichen mit [STRG] + [Umschalt] + [Leertaste] direkt in den abgebildeten Verweis zu schreiben und das Feld mit [STRG] + [F11] zu sperren. Dieses Verfahren hat aber den Nachteil, dass spätere Änderungen im Dokument, die zu einer Veränderung der Abbildungsreihenfolge führen, nicht mehr auf diese Verweise wirken.

Deshalb ist folgende Lösung zu empfehlen:

1.) Fügen Sie die Abbildung ein und erstellen Sie die Beschriftung. Dazu klicken Sie (vor allem in Word 2007) mit der rechten Maustaste auf die Abbildung und wählen den Befehl "Beschriftung einfügen". In den Vorversionen heißt der Befehl nur "Beschriftung".

2.) Klicken Sie in der neu eingefügten Beschriftung zwischen Kategorie und Nummer und ersetzen Sie mit [STRG] + [Umschalt] + [Leertaste] das normale durch ein geschütztes Leerzeichen.

3.) Fügen Sie erst jetzt den Querverweis auf die Abbildung im Text ein.

Sollte der Verweis schon im Text stehen, dann reicht es aus, das Feld mit Hilfe der Taste [F9] zu aktualisieren.

by PCDJoe: PCDJoe Blog

Bewertung

Besucherwertung (2 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.