Screenshot

In Dokumenten, die für den Druck vorbereitet werden, wir häufig mit Blocksatz gearbeitet

Dieser sorgt dafür, dass am linken und rechten Rand gleichermaßen glatte Ränder entstehen. Da Word kein echtes Satzprogramm ist und für das Erreichen dieser glatten Ränder keine Buchstabenzwischenräume vergrößert bzw. verkleinert, werden die Leerzeichen zwischen einzelnen Wörtern vergrößert.

Leider wendet Word das Verfahren auch an, wenn in Absätzen mit Aufzählungen oder Nummerierungen mit Hilfe der Tastenkombination [Umschalt] + [Enter] ein so genannter manueller Zeilenumbruch gemacht wird. Selbst dann, wenn nur zwei Wörter den Rest der Zeile bilden, dehnt Word den Zwischenraum so aus, dass je eines der Wörter rechts bzw. links den Rand bilden.

Abhilfe schafft ein diesem Fall das einfügen eines Tabulatorzeichen, das mit der [Tab]-Taste zwischen das Ende des Satzes und den manuellen Zeilenumbruch geschrieben wird.

by PCDJoe: PCDJoe Blog

Screenshot

Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Besucherwertung (2 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.