In Serienbriefen erscheint ein amerikanisches Datumsformat

Die Frage taucht immer wieder mal auf und bezieht sich meist auf die Kombination zwischen Word 2003 und Excel als Datenbank für einen Serienbrief. Dort, wo per Seriendruckfeld ein Datum aus der Excel-Tabelle eingefügt wird, erscheint in den Serienbriefen ein amerikanisches Datumsformat, obwohl die Excel-Tabelle ein korrekt formatiertes Datum enthält.

Hier die Lösung:

  • In Word die angehängt Datenquelle lösen.
  • Alle beteiligten Dokumente (Serienbriefhauptdokument und Excel-Tabelle) schließen.
  • Die Word-Optionen aufrufen (Extras -> Optionen), in das Register "Allgemein" wechseln.
  • Im Register "Allgemein" wird das Kontrollkästchen "Konvertierung beim Öffnen bestätigen" aktiviert.
  • Danach wird das Serienbriefhauptdokument wieder geöffnet, die Datenquelle mit den Mitteln des Assistenten neu zugeordnet.
  • Unmittelbar danach öffnet sich eine Dialogbox, in der die Auswahl "DDE" als Importmethode gewählt und bestätigt wird.




Danach sollte das Problem behoben sein. Allerdings handelt es sich auch um ein Problem, dass nur auf Rechnern auftritt, bei denen nicht alle Service-Packs installiert sind - ein Office-Update könnte also auch helfen.


Bewertung

Besucherwertung (5 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.