Screenshot

es werden nur die Installationsdateien gelöscht, nicht das Service Pack selbst

Das Service Pack 1 oder 2 für Windows Vista ist installiert und es gibt keine Probleme. Dann können die Installationsdateien, die noch temporär auf dem PC liegen, gelöscht werden. Nur wenn man sich entschieden hat, das SP1 oder SP2 definitiv nicht mehr zu deinstallieren kann das SP-Bereinigungstool ausgeführt werden und gibt somit bis zu ca. 800 MB Speicherplatz frei.

Das Service Pack wird dadurch nicht deinstalliert, sondern nur die Installationsdateien.

Unter Start im Feld [Suche starten] folgendes eingeben Vsp1cln.exe für das SP1 bzw. compcln.exe für das SP2.



Die gefundene vsp1cln.exe oder compcln.exe anklicken - es öffnet sich die Eingabeaufforderung.



Frage mit J bestätigen und [ENTER]



Dadurch wird das Service Pack-Bereinigungstool automatisch durchgeführt, was nur ein paar Minuten dauert.

Das wars.


Screenshots

  • Screenshot

Weblinks

Bewertung

Besucherwertung (9 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.