Windows-XP-Design nach Reboot verändert

Unter "Eigenschaften" von »Anzeige - Designs« ist zum Beispiel das Design "Windows - klassisch" aktiviert - für Fenster und Schaltflächen unter »Darstellung« ebenfalls. Leider verstellt sich diese Einstellung bei "Fenstern und Schaltflächen" nach jedem Neustart auf ein anderes Design. Es kann auch eine Fehlermeldung erscheinen oder allgemein können keine visuelle Fensterstile verändert werden.





Lösung:

Manchmal hilft es schon unter "Eigenschaften" von Anzeige das Design auf "Aktuelles Design" zu ändern - "Übernehmen".

Für die Prof.-Version

Gruppenrichtlinieneditor starten mit Start - Ausführen - gpedit.msc [OK]
Benutzerkonfiguration - Administrative Vorlagen - Systemsteuerung - Anzeige - "Desktopdesigns" - Auswahl des Fenster- und Schaltflächenstils verhindern = "Nicht konfiguriert"



Für die Home-Version

Registry starten mit Start - Ausführen: regedit [OK]

Unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System


einen DWORD-Wert erstellen mit dem Namen NoVisualStyleChoice und mit dem Wert 0.



0 = Fenster und Schaltflächen = aktiviert
1 = Fenster und Schaltflächen = deaktiviert

In den Diensten (Start - Ausführen: services.msc [OK]) den Dienst Design überprüfen, ob er gestartet ist.
Der "Starttyp" sollte auf "automatisch" stehen.

Nachdem der Design-Dienst gestartet und der Registrywert erstellt wurde, ist es nun wieder möglich, die visuellen Designs zu ändern.

Weblinks

Bewertung

Besucherwertung (3 Stimmen)
3 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.